Nationalspieler traf sich mit Bayern-Präsident

Geht da doch was? Khedira spricht über Geheimtreffen mit Hoeneß

Nationalspieler Sami Khedira traf sich mit Bayern-Präsident Uli Hoeneß.
+
Nationalspieler Sami Khedira traf sich mit Bayern-Präsident Uli Hoeneß.

Vor Weihnachten hatte sich Nationalspieler Sami Khedira und Bayern-Präsident Uli Hoeneß getroffen. Nun äußerte sich der Juve-Star dazu.

München - Auf einer Weihnachtsfeier eines Fanklubs hatte Uli Hoeneß vor Weihnachten verraten, dass er sich mit Sami Khedira getroffen hatte. Dabei sei es nur um die Zeit nach Khediras Karriere gegangen und nicht um einen Wechsel an die Säbener Straße, wie der Bayern-Präsident damals beteuerte.

Nun hat sich auch der Mittelfeldspieler von Juventus Turin zu diesem Treffen geäußert. "Für mich ist Hoeneß jemand, der extrem viel Positives geleistet hat. Da kann man viel lernen, deshalb habe ich mich für eine Stunde mit ihm zum Kaffee getroffen", so Khedira in der Fußball Bild. Es sei ein „lehrreiches Gespräch gewesen“. Ob es dabei eventuell am Rande vielleicht doch um eine Zukunft beim FC Bayern ging, verriet Khedira nicht.

Lesen Sie dazu auch: Hoeneß bestätigt geheimes Treffen mit Khedira - Spekulationen um Weltmeister

Der 30-Jährige wurde immer mal wieder lose mit dem deutschen Rekordmeister in Verbindung gebracht. Angeblich soll damals Pep Guardiola stark am Weltmeister interessiert gewesen sein und hätte ihn gerne nach München geholt. 

Khedira sorgte zuletzt für Aufsehen, als er die Aussage von Freiburg-Stürmer Nils Petersen konterte, man würde als Fußballer verblöden. Es werde niemandem verboten, sich fortzubilden, so Khedira: "Es geht über ein Fernstudium. Und man trifft, wenn man will, unheimlich interessante Menschen außerhalb des Fußballs. Man kann sich auch sozial engagieren. Die Türen stehen offen."  

Lesen Sie dazu auch: Khedira kontert Petersen nach Kritik an der Bildung von Fußball-Profis   

Khedira spielt seit 2015 für die Bianconeri, zuvor war er fünf Jahre für Real Madrid aktiv und gewann mit dem VfB Stuttgart 2007 die deutsche Meisterschaft. 2014 holte er mit dem DFB-Team den WM-Titel in Brasilien.

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

Video: Khedira: "Es wird niemandem verboten, sich fortzubilden"

fs/ Video: Glomex

Auch interessant

Meistgelesen

Geht es jetzt ganz schnell bei Lucas Hernandez? Experten enthüllen weitere Transfer-Details
Geht es jetzt ganz schnell bei Lucas Hernandez? Experten enthüllen weitere Transfer-Details
Drohnen-Alarm an der Säbener Straße! Vor dem Chelsea-Spiel - Spionage-Attacke auf den FC Bayern?
Drohnen-Alarm an der Säbener Straße! Vor dem Chelsea-Spiel - Spionage-Attacke auf den FC Bayern?
Thomas Müller und Frau Lisa: Nach Schicksalsschlag kann er wieder lachen - und holt sich Tipps
Thomas Müller und Frau Lisa: Nach Schicksalsschlag kann er wieder lachen - und holt sich Tipps
Thomas Müller: Seitenhieb gegen Ex-Bayern-Trainer Kovac - der reagiert sofort
Thomas Müller: Seitenhieb gegen Ex-Bayern-Trainer Kovac - der reagiert sofort

Kommentare