Videokonferenz am Dienstag

Flick-Medienrunde: FCB-Coach von bestimmten Münchnern während Corona-Krise überrascht

Hansi Flick bleibt dem FC Bayern München treu. Der Trainer hat verlängert und spricht jetzt öffentlich über seine Gründe. Die Videokonferenz im Live-Ticker.

  • Hansi Flick bleibt Trainer des FC Bayern München.
  • Am Dienstag erklärt er die Gründe seiner Vertragsverlängerung in einer Videokonferenz.
  • Wir sind im Live-Ticker dabei - hier verpassen Sie nichts.

16.03 Uhr: Hansi Flick kann sich sein Team zudem künftig mit einer weiteren Spitze neben Torjäger Robert Lewandowski vorstellen. Der Trainer wurde auf Leroy Sané (Manchester City) und Timo Werner (RB Leipzig) angesprochen und dann gefragt, ob für ihn auch ein System mit zwei Stürmern vorstellbar sei. „Dass es nicht immer einfach ist, wenn ein Gegner sehr tief steht, haben wir in den letzten Spielen auch gemerkt“, sagte Flick.

„Absolut sind zwei Spitzen auch eine Option. Das sind natürlich Dinge, bei denen wir einfach auch für nächste Saison flexibler agieren müssen“, erklärte der 55-Jährige. „Deswegen ist es wichtig, dass wir Optionen haben, auch vorne, dass wir durchaus mit zwei Spitzen spielen können.

FC Bayern: Hansi Flick über Geisterspiele und Klose als Co-Trainer

15.36 Uhr: Sehr wahrscheinlich wird die Bundesliga im Mai mit Geisterspielen fortgesetzt. „Daran müssen wir uns gewöhnen“, erklärte Flick weiter. „Wir müssen uns komplett auf unsere Regierung verlassen und uns an die Maßnahmen halten“, so der 55-Jährige weiter, der zudem überrascht sei, wie viele Menschen in München an der Isar teilweise noch „im größeren Kreis“ zusammensitzen.

Außerdem hofft Flick auf eine Fortsetzung der Saison. „Wir sehnen es herbei. Wir sind auf jeden Fall bereit, wenn es losgehen sollte. Es liegt aber nicht in unseren Händen“, sagte der FCB-Coach.

15.34 Uhr: Das Thema Kaderplanung* in der Corona-Krise wurde auch angesprochen. Auf die Frage, ob Flick in diese nun nach seiner Vertragsverlängerung noch mehr miteinbezogen werde, sagte er: „Man wird immer mit einbezogen. Wir reden über die Kaderplanung gemeinsam.“

15.26 Uhr: Auch zum Thema Miro Klose hat sich Flick auf der Video-PK geäußert. Der Weltmeister von 2014 wurde zuletzt als Co-Trainer von Flick ins Spiel gebracht. „Es ist wichtig, dass wir noch nicht zu viel ausplaudern“, sagte der FCB-Coach: „Er ist sehr loyal und hat eine hohe Sozialkompetenz. Er würde unser Team bereichern.“

15.19 Uhr: Hansi Flick zeigt sich erfreut über die Vertragsverlängerung von Thomas Müller. „Ich bin froh dass Thomas verlängert hat. Ich hoffe dass der eine oder andere nachzieht", sagte Flick in einer Video-Pressekonferenz. Damit dürfte der FCB-Coach David Alaba, Thiago und allen voran Manuel Neuer meinen, deren Verträge allesamt 2021 auslaufend. 

Alle drei haben „eine enorme Entwicklung gehabt, waren unsere Leistungsträger, das weiß auch der Verein. Ich hoffe, dass es in die richtige Richtung geht“, sagte Flick in der Videokonferenz. Bei Kapitän Neuer schienen die Verhandlungen über eine Verlängerung zuletzt zu stocken. 

Flick erinnerte daran, dass er den Torhüter schon lange kenne und unterstrich die Wertschätzung. „Er weiß, was er an Bayern hat“, sagte der 55 Jahre alte Coach und meinte: „Nicht nur ich, sondern alle würden sich freuen, wenn er verlängert. Ich habe ganz deutlich immer wieder gesagt, was ich von Manuel halte und wie ich ihn einschätze“, so Flick: „Genau wie Alaba und Thiago. Alle spielen auf einem besonders hohen Niveau.“

FC Bayern: Hansi Flick über Vertragsverlängerung - auch Müller bleibt

München - Der FC Bayern München* macht Nägel mit Köpfen: Hansi Flick* bleibt Trainer des Rekordmeisters*. Nach der Verlängerung wird sich Flick am Dienstag (ab 14.30 Uhr) in einer Video-Konferenz den Fragen der Journalisten stellen. In unserem Live-Ticker verpassen Sie nichts.

FC Bayern München: Hansi Flick verlängert Vertrag - Videokonferenz im Live-Ticker

Lange war hin und her spekuliert worden, letztlich haben sich die Verantwortlichen des FC Bayern München aber doch auf Hansi Flick festgelegt. Der Trainer* hat einen neuen Vertrag unterschrieben, bis Juni 2023 läuft der Kontrakt.

Welche Baustellen wird Flick* nun angehen? In der Corona-Krise* sind alle Mannschaften in der Bundesliga* um ein Stückchen Normalität bemüht, wie tz.de* berichtet, sind die Münchner inzwischen wieder auf dem Trainingsplatz.

Während die Debatte über Geisterspiele läuft, wird auch schon über Flicks Co-Trainer diskutiert: Wird Miroslav Klose dem Coach künftig assistieren? Und was sagt Flick zur Transfer-Debatte und potenziellen Neuzugängen wie Timo Werner oder Leroy Sané?

Wer Flick kennt, der weiß: Auf Transfer-Spekulationen wird er sich in der etwas anderen Presserunde, die am Dienstag um 14.30 Uhr beginnt, nicht einlassen. Viel mehr darf erwartet werden, dass er über die Gründe seiner Vertragsverlängerung spricht - und möglicherweise auch über jene, die Thomas Müller dazu bewogen haben, einen neuen Kontrakt zu unterschreiben.

*tz.de ist Teil des deutschlandweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

akl

Rubriklistenbild: © dpa / Tom Weller

Auch interessant

Meistgelesen

Hat Nübel mit FCB-Transfer seine Karriere zerstört? Ex-FCB-Kapitän mit niederschmetternder Prognose
Hat Nübel mit FCB-Transfer seine Karriere zerstört? Ex-FCB-Kapitän mit niederschmetternder Prognose
Stimmen Sie ab! Wer war der beste FCB-Star beim Sieg über den BVB?
Stimmen Sie ab! Wer war der beste FCB-Star beim Sieg über den BVB?
Die Noten zum Bundesliga-Kracher: Ein Bayern-Star sticht gegen Dortmund besonders heraus
Die Noten zum Bundesliga-Kracher: Ein Bayern-Star sticht gegen Dortmund besonders heraus
FC Bayern gegen Eintracht Frankfurt: Die Noten der Bayern-Stars - drei verdienen sich die Bestnote
FC Bayern gegen Eintracht Frankfurt: Die Noten der Bayern-Stars - drei verdienen sich die Bestnote

Kommentare