Beben bei den Münchnern

Flick verkündet Bayern-Abschied im Live-TV: Sky-Reporter ruft sofort bei Uli Hoeneß an

Hansi Flick will nicht mehr Trainer des FC Bayern München sein. Seine Ankündigung schlug hohe Wellen. Was sagt Uli Hoeneß dazu?

Update vom 19. April, 12.38 Uhr: Uli Hoeneß bekam unmittelbar nach Hansi Flicks TV-Bombe einen Anruf von Sky-Reporter Uli Köhler (siehe Erstmeldung). Inzwischen hat sich auch Hoeneß‘ Bruder Dieter zum Bayern-Beben geäußert - mit einer überraschenden Aussage.

Flick verkündet Bayern-Abschied im Live-TV: Sky-Reporter ruft sofort bei Hoeneß an - „Er hat ...“

Erstmeldung vom 18. April, 20.21 Uhr: München - Der FC Hollywood ist wieder da! An der Säbener Straße* kommt es aktuell zu einem richtigen Theater. Der vorläufige Höhepunkt: Hansi mag nicht mehr - Erfolgstrainer Flick verkündete live bei Sky, dass er seinen Vertrag beim FC Bayern München nicht erfüllen möchte. Seine konkrete Wortwahl: „Es ist so, dass ich der Mannschaft heute gesagt habe, dass ich dem Verein unter der Woche nach dem Spiel in Paris gesagt habe, dass ich gerne am Ende der Saison aus meinem Vertrag raus möchte. Das ist Fakt.“

Diese Nachricht hat in der Fußball-Welt natürlich eingeschlagen wie eine Bombe. Auch wenn sie nach den Querelen mit Sportvorstand Hasan Salihamidzic nicht absolut überraschend kam - der Zeitpunkt, unmittelbar nach dem 3:2-Sieg in Wolfsburg, war dann doch nicht vorherzusehen.

Hansi Flick will den FC Bayern München verlassen - Bosse von Ankündigung im TV überrascht

So ging es wohl auch den Bayern-Bossen, die Flick* während der Woche über seine Entscheidung in Kenntnis gesetzt hatte. Karl-Heinz Rummenigge und Oliver Kahn wurden von den Live-Aussagen völlig überrascht. Wie die Bild berichtet, waren der Vorstandschef und sein designierter Nachfolger bereits auf dem Weg zu ihrer Privatmaschine, als Flick vor die TV-Kameras trat, um seinen Abschied zu verkünden. Sie hatten demnach keine Ahnung, dass ihr Trainer gerade seinen Zukunftswunsch - einen raschen Abgang vom FC Bayern* im Sommer - mit ganz Fußballdeutschland teilte.

Sky-Reporter Uli Köhler, seit Jahren ganz nah dran an den Bayern, sagte nach dem Beben live beim Pay-TV-Sender: „Die wurden komplett kalt erwischt. Das spricht für Hansi Flick, er hat sich das Heft des Handelns nicht aus der Hand nehmen lassen. Ich habe nach der Aussage sofort mit Uli Hoeneß* telefoniert. Und da hat Uli Hoeneß gesagt: Wie? Was? Hansi will den Vertrag nicht verlängern? Er hat den komplett Ahnungslosen gespielt, wahrscheinlich glaubte er, dass ich ihn aufs Glatteis führen will. Denn ich kann mir nicht vorstellen, dass Hasan Salihamidzic ihn nicht angerufen hat.“

Sky-Reporter Uli Köhler: „Uli Hoeneß hat gesagt: Wie? Was? Hansi will den Vertrag nicht verlängern?“

Hoeneß wird mit Sicherheit über die Abläufe bei seinem FCB Bescheid gewusst haben - über die Art und Weise der Verkündung dürfte er sich aber definitiv geärgert haben. So erging es auch dem Vorstand der FC Bayern München AG, der am Sonntag eine Pressemitteilung verschickte. Darin hieß es unter anderem: „Der FC Bayern missbilligt die nun erfolgte einseitige Kommunikation durch Hansi Flick.“

Der Bayern-Trainer wirkte am Sonntagvormittag beim Training gelöst. Sicher wird er bei der nächsten Pressekonferenz, die wegen des Leverkusen-Spiels am Dienstag schon am Montagnachmittag stattfinden wird, nochmal auf seinen Abschied eingehen. (akl) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Rubriklistenbild: © Team 2/imago-images

Auch interessant

Meistgelesen

Geheime Abschuss-Liste des FC Bayern? Sieben Stars könnten unter Nagelsmann noch gehen
Geheime Abschuss-Liste des FC Bayern? Sieben Stars könnten unter Nagelsmann noch gehen
Holt Julian Nagelsmann einen Lieblingsspieler zum FC Bayern? „Möchte eine Lanze für ihn brechen“
Holt Julian Nagelsmann einen Lieblingsspieler zum FC Bayern? „Möchte eine Lanze für ihn brechen“
Super-Schnäppchen für Brazzo und die Bayern? Ablösefrei-Liste aufgetaucht - auch Messi steht drauf
Super-Schnäppchen für Brazzo und die Bayern? Ablösefrei-Liste aufgetaucht - auch Messi steht drauf
Philipp Lahm: Thomas Hitzlsperger teilt gegen Bayern-Legende aus - „Einfach falsch“
Philipp Lahm: Thomas Hitzlsperger teilt gegen Bayern-Legende aus - „Einfach falsch“

Kommentare