Rückrundenauftakt im Olympiastadion

Bundesliga im Ticker: Dank starker zweiter Hälfte - FC Bayern setzt Ausrufezeichen gegen Hertha

Der Rückrundenauftakt ist dem FC Bayern geglückt. Bei Hertha BSC und Jürgen Klinsmann setzten sich die Roten mit 4:0 durch. Die Partie im Ticker zum Nachlesen.

  • Hertha BSC - FC Bayern München 0:4 (0:0)
  • Die Münchner starteten in Berlin in die Rückrunde.
  • Dank einer starken zweiten Hälfte sind die Roten neuer Tabellenzweiter.

Hertha BSC - FC Bayern München 0:4 (0:0), Anstoß: Sonntag, 15.30 Uhr

Hertha BSC: Jarstein - Klünter, Boyata, Torunarigha, Plattenhardt - Ascacibar - Lukebakio (82. Köpke), Darida (68. Wolf), Grujic, Dilrosun - Selke

Bank: Kraft (Tor), Pekarik, Skjelbred, Rekik, Esswein, Köpke, Mittelstädt, Ibisevic, Wolf

FC Bayern München: Neuer - Pavard, Boateng, Alaba, Davies - Thiago, Goretzka - Müller (87. Müller), Coutinho (82. Cuisance), Perisic - Lewandowski

Bank: Ulreich (Tor), Cuisance, Dajaku, Gnabry, Tolisso, Mai, Zirkzee

Tore: 0:1 Müller (60.), 0:2 Lewandowski 874.), 0:3 Thiago (76.), 0:4 Perisic (84.)

Schiedsrichter: Tobias Stieler (Hamburg)

>>> Ticker aktualisieren <<<

17.59 Uhr: Thomas Müller brachte den FC Bayern mit seinem Tor auf die Siegerstraße. Dementsprechend gut gelaunt zeigte er sich nach Spielende. Wir haben die Stimmen der Partie für Sie zusammengetragen.

17.42 Uhr: Der FC Bayern gewinnt gegen die Hertha, wer war eigentlich Ihr Spieler des Spiels? Stimmen Sie ab. Außerdem haben wir die Noten der Bayern-Stars zusammengefasst.

Fazit: Dem FC Bayern gelingt der Sprung auf Platz zwei. Dank einer fulminanten zweiten Hälfte, in der die Münchner die Schlagzahl deutlich erhöhten, setzten sich die Roten verdient mit 4:0 durch. Die Hertha verteidigte anfangs diszipliniert, konnte in der Offensive jedoch kaum Akzente setzen. 

90. Minute +1: Das Spiel ist aus. Die Flick-Elf gewinnt deutlich mit 4:0 und die Fans skandieren „Deutscher Meister wird nur der FCB“

90. Minute: Es gibt eine Minute Nachspielzeit.

87. Minute: Serge Gnabry kommt für Thomas Müller, der eine mehr als ordentliche Leistung zeigte.

85. Minute: Auf der Gegenseite darf sich Neuer fünf Minuten vor Schluss das erste Mal auszeichnen. Köpkes wuchtigen Abschluss aus kurzer Distanz kratzt der Kapitän stark von der Linie. Den Rebound setzt der eben Eingewechselte dann an den Pfosten - beste Berliner Gelegenheit.

Hertha BSC - FC Bayern München im Live-Ticker: Perisic belohnt sich

84. Minute: Tooooooor für den FC Bayern. Müller flankt in den Strafraum, wo sich Perisic gegen Klünter durchsetzen kann und Jarstein aus kurzer Distanz per Kopf überwindet - das hat sich der Kroate nach einer starken Leistung verdient.

82. Minute: Beide Trainer wechseln ein zweites Mal. Köpke kommt für Lukebakio, Cuisance ersetzt Coutinho.

81. Minute: Boyata beschwert sich lautstark beim Assistenten, weil dessen Fahne unten blieb - Stieler zückt Gelb, Boyatas fünfte. Damit fehlt der Belgier nächste Woche gegen Wolfsburg.

81. Minute: Latte! Coutinho wird in Szene gesetzt, setzt sich im Strafraum gegen Boyata durch und hämmert das Leder ans Gebälk. Ein Treffer hätte wegen knapper Abseitsposition allerdings nicht gezählt.

80. Minute: Leon Dajaku kommt für Davies. Der Youngster war schon gegen Wolfsburg eingewechselt worden und bekommt nun noch ein paar Minuten.

78. Minute: Das war dann wohl die Entscheidung. Hansi Flick bereitet aktuell den ersten Wechsel vor - Dajaku wird kommen.

Hertha BSC - FC Bayern München im Live-Ticker: Doppelschlag inklusive Traumtor

76. Minute: Tooooooooor für den FC Bayern - und was für eins! Goretzka bedient Thiago im Sechzehner und der Spanier schweißt die Kugel in Maßarbeit unter die Latte - 0:3.

74. Minute: Toooooor für den FC Bayern! Lewandowski tritt an, bleibt cool und schiebt trocken ins vom Schützen aus gesehene linke Eck - die Bayern führen mit 2:0.

73. Minute: Elfmeter für den FC Bayern! Nach der Ecke kommt Goretzka zu Fall, Stieler entscheidet ohne zu zögern auf Strafstoß. Klünter hatte den Ex-Schalker - wenn auch nicht stark - am Arm gezogen.

72. Minute: Müllers Volley-Hereingabe wird zur Ecke geklärt.

68. Minute: Erster Wechsel der Partie. Klinsmann bringt Wolf für Darida und stellt damit wohl auf ein 4-4-2-System um.

66. Minute: Die Bayern gehen auf den zweiten Treffer. Jarstein entschärft einen gefährlichen Distanzschuss von Lewandowski - der Pole will unbedingt ein Tor erzielen.

65. Minute: Weil Jarstein nicht aufhört zu meckern, zeigt ihm Stieler die Gelbe Karte.

Hertha BSC - FC Bayern München im Live-Ticker: Müller netzt ein - Lewandowski-Tor aberkannt

64. Minute: Stieler gibt den Treffer nicht, weil der Norweger den Ball bereits in den Händen hatte. Auch nach Ansicht der Videobilder bleibt der Unparteiische bei seiner Meinung - vertretbar.

63. Minute: Der Ball zappelt erneut im Kasten der Berliner. Pavard flankt über rechts in den Fünfer, wo Lewandowski gegen Jarstein hochsteigt und zum vermeintlichen 0:2 köpft. 

62. Minute: Die Führung der Münchner ist verdient - das hatte sich abgezeichnet.

60. Minute: Toooooooor für den FC Bayern. Nach Hereingabe von Leon Goretzka in den Sechzehner legt der auffällige Perisic mit viel Übersicht auf den freistehenden Thomas Müller. Der sagt Danke und schiebt aus sechs Metern zur Führung für den FCB ein.

58. Minute: Perisic! Eine Müller-Hereingabe gelangt über Coutinho zu Perisic. Der Flügelspieler zieht entschlossen mit rechts ab und feuert in Richtung Tor. Boyata klärt kurz vor der Linie mit dem Kopf - wichtig aus Berliner Sicht, das wäre das 0:1 gewesen.

Hertha BSC - FC Bayern München im Live-Ticker: Flick-Elf startet druckvoll

54. Minute: Lewandowski probiert es aus der Distanz - geblockt und damit entschärft.

52. Minute: Die Bayern werden stärker. Goretzka steckt in den Strafraum auf Müller durch, der einen Haken schlägt und mit links hoch in den Fünfer zu Perisic gibt. Der Kroate bringt die Kugel mit dem Kopf zwar an Jarstein vorbei, doch Torunarigha entschärft. Der Abschluss hätte aber wohl ohnehin nicht den Weg ins Tor gefunden, sondern wäre an diesem vorbeigegangen.

50. Minute: Der erste Abschluss nach Wiederanpfiff gehört den Bayern. Coutinhos Distanzschuss von der Strafraumkante ist nicht verkehrt, geht aber ein paar Meter am linken Pfosten vorbei.

47. Minute: Perisic stibitzt die Pille von Klünter, vertändelt das Leder jedoch noch bevor er flanken kann.

46. Minute: Der zweite Durchgang läuft. Beide Trainer verzichten auf personeller Veränderungen.

Hertha BSC - FC Bayern München im Live-Ticker: Torlose erste Hälfte - maue Partie im Olympiastadion 

Halbzeitfazit: In einem schwachen Bundesligaspiel haben die Münchner erwartungsgemäß mehr Ballbesitz, machen aus diesem aber insgesamt zu wenig. Lewandowski hätte den FC Bayern in Führung bringen können, brachte seinen Versuch allerdings nicht im Tor unter. Die Hertha ist auch nicht wirklich gefährlich und legt den Fokus klar auf die Verteidigung. Im zweiten Durchgang kann das Spiel eigentlich nur besser werden.

45. Minute: Thomas Müller holt noch einmal eine Ecke heraus, doch Stieler bittet pünktlich zur Pause. 

43. Minute: Die Hertha traut sich mal wieder nach vorne. Selke versucht nach Lukebakio-Zuspiel von der Strafraumkante abzuschließen, doch Alaba stellt sich ihm in den Weg und blockt.

41. Minute: Eine Minute später kommt der Flankenball besser, Coutinho findet Perisic nach Ecke und der Kroate kommt zum Kopfball - Jarstein ist zur Stelle. 

40. Minute: Kurz darauf klärt Klünter vor Perisic zur nächsten Ecke. Coutinho darf sich ein zweites Mal versuchen. Nun führt die Barca-Leihgabe den Eckball kurz auf, nach Doppelpass mit Müller kann die Hertha dann problemlos klären - schwache Hereingabe.

38. Minute: Alaba holt die erste Ecke der Partie heraus. Coutinhos Flanke landet anschließend deutlich im Toraus. Offenbar versuchte es der Zehner direkt.

36. Minute: Auch ein Kopfball des Brasilianers gerät zu zentral. Die Angriffsversuche der Roten werden stärker.

35. Minute: Coutinho nimmt eine halbhohe Hereingabe volley mit der Innenseite. Der Abschluss ist zu unplatziert, sodass Jarstein problemlos zupacken kann.

32. Minute: Ein Kopfball von Lewandowksi landet in den Armen von Jarstein und der Norweger macht das Spiel schnell. Am Ende ist es Thiago, der vor den in den Sechzehner startenden Darida klärt.

30. Minute: Abgesehen von der Lewandowski-Chance wirkt das Angriffsspiel des FC Bayern bislang eher ideenlos. Die Offensivreihe stellt die Hertha-Abwehr vor keine größeren Probleme.

27. Minute: Nun meldet sich auch die Hertha wieder - wenn auch weniger gefährlich. Erst klärt Alaba entscheidend vor Darida, dann ist Selkes Kopfball erneut zu unpräzise. Die Partie nimmt etwas Fahrt auf. 

Hertha BSC - FC Bayern München im Live-Ticker: Lewandowski verpasst die Führung

25. Minute: Rießenchance! Lewandowski setzt sich nach Perisic-Zuspiel an der Grenze des Erlaubten gegen Boyata durch und taucht frei vor Jarstein auf. Der Pole spitzelt den halbhohen Ball um Zentimeter am Tor vorbei.

Knappes Ding. Robert Lewandowski hat die Führung auf dem Fuß.

23. Minute: Selke vernascht Alaba und legt quer auf Darida. Der Tscheche verzögert kurz und gibt dann ins Zentrum, wo Lukebakio am Ende nicht an den Ball kommt.

21. Minute: Abstimmungsprobleme in der Bayern-Abwehr. Boateng klärt unzureichend und nach Berliner Balleroberung ist Selke im Strafraum völlig blank. Von Plattenhardt hoch bedient kann der Angreifer allerdings nichts aus der Chance machen - sein Kopfball rauscht recht deutlich über den Kasten.

20. Minute: Triste Partie bislang. Wirklicher Spielfluss kommt nicht auf.

19. Minute: Nächste Gelbe Karte: Pavard hält auf Höhe der Mittellinie gegen Selke den Fuß drauf und wird folgerichtig verwarnt.

17. Minute: Lukebakio setzt sich gegen Davies durch und zieht zur Grundlinie. Die Flache Hereingabe des Belgiers entschärft Boateng.

15. Minute: Nach einer Viertelstunde muss damit weiter auf die erste gefährlichen Aktion gewartet werden. 

14. Minute: Lewandowski erobert die Kugel und schickt Müller auf Außen. Der Ur-Bayer zieht in Richtung Tor, verpasst den Abschluss und findet letztlich keinen Mitspieler im Zentrum - da war mehr drin.

11. Minute: Boateng foult Selke in der eigenen Hälfte, ein möglicher Konter der Berliner ist damit unterbunden. Die Herthaner fordern vehement eine gelbe Karte, doch Stieler sieht hierfür keinen Anlass.

10. Minute: Perisic setzt sich links durch und flankt in den Fünfer, Hertha-Keeper Jarstein fängt die Kugel noch vor Lewandowski ab.

8. Minute: Frühe Verwarnung. Darida grätscht Thiago um und sieht den gelben Karton.

Hertha BSC - FC Bayern München im Live-Ticker: Münchnern wird das Spiel überlassen

6. Minute: Erste Torannäherung der Roten. Thiago sucht Lewandowski per langem Flugball im Zentrum, doch der Pole bekommt nicht wirklich Druck hinter seinen Versuch, in den Fünfer zu geben. Jarstein pflückt den Ball letztlich sicher herunter.

4. Minute: Es zeichnet sich das erwartete Bild ab: Die Hertha überlässt den Bayern den Ball und versucht dann zu kontern. Die erste gefährliche Szene blieb bis dato aus, Flanken von Davies und Perisic fanden keinen Abnehmer.

3. Minute: Es sieht ganz danach aus, als würde Coutinho auf der Zehn beginnen und Müller auf Rechtsaußen. Während der Partie werden aber Positionsrochaden erwartet.

1. Minute: Das Spiel läuft. Der FC Bayern hat Anstoß.

15.28 Uhr: Die beiden Teams betreten angeführt von Schiedsrichter Tobias Stieler den Rasen des Olympiastadions.

15.22 Uhr: Bei einem Sieg winkt den Bayern nach der Niederlage der Gladbacher übrigens der Sprung auf Platz zwei. Auf Spitzenreiter Leipzig können die Münchner dagegen nichts aufholen, die Sachsen besiegten Union Berlin mit 3:1.

15.18 Uhr: Der Wechsel von Alexander Nübel zum FC Bayern sorgte für große Diskussionen: FCB-Sportdirektor Hasan Salihamdizic wollte auf die Frage nach der möglichen Einsatzgarantie nicht eingehen: „Ich glaube, darüber hat jeder seine Meinung gesagt in den letzten Wochen. Das Thema ist für mich komplett erledigt.“ Zudem sei eine Leihe des Torwarts „komplett ausgeschlossen.“

Hertha BSC - FC Bayern München im Live-Ticker: Flick spricht über Transfers

15.13 Uhr:

Der Trainer äußerte sich zudem auch über mögliche Transfers: „Es ist klar, dass wir was die Defensive betrifft, einen Mangel an Spielern haben, Aktuell haben wir aber jede Position besetzt und es ist okay. Für das Spiel heute gibt es keine Ausreden.“ 

15.09 Uhr: Über die Fitness von Robert Lewandowski sagte der Schwabe: „Er hat jetzt seit einer Woche intensiv trainiert und gute Leistungen gezeigt, aber ob es für 90 Minuten reicht, müssen wir abwarten.“

15.06 Uhr: Auch Hansi Flick äußerte sich vor der Partie und sprach dabei über den Matchplan: „Wir müssen sehen, dass wir Räume kreieren und diese dann auch bespielen. Das haben wir auch trainiert und ich hoffe, dass das die Mannschaft auch umsetzt.“

Hertha BSC - FC Bayern München im Live-Ticker: „Die Favoritenrolle ist klar beim FCB“

15.02 Uhr: Hertha-Coach Jürgen Klinsmann freut sich auf die Partie - für die er klare Voraussetzungen sieht: „Die Favoritenrolle ist klar beim FC Bayern aber die Jungs haben super gearbeitet und wir können nichts verlieren.“

14.57 Uhr: In jüngster Vergangenheit stellten die Berliner gegen den FCB ihre Heimstärke unter Beweis. Die letzten drei Bundesligaduelle im Olympiastadion endeten 2:0, 2:2 und 1:1. Im Pokal-Achtelfinale 2019 setzten sich die Münchner knapp in der Verlängerung durch (2:3).

14.53 Uhr: Die Bilanz spricht übrigens für den FC Bayern. Der deutsche Rekordmeister konnte 43 der insgesamt 76 Pflichtspiele gewinnen. Hertha BSC gelangen bei 20 Unentschieden immerhin 13 Siege.

14.41 Uhr: Nach den Abgängen von Ondrej Duda (Norwich) und Eduard Löwen (Augsburg) klaffte bei der Hertha ein Vakuum im Zentrum auf. Dieses versuchte die „Alte Dame“ eigentlich mit Wunschspieler Granit Xhaka zu stopfen, doch der Arsenal-Profi bleibt nach aktuellem Stand in England.

14.34 Uhr: Nun ist auch die erste Elf der Herthaner bekannt. Die Berliner müssen in der Defensive ebenfalls etwas verändern. Nationalspieler Niklas Stark muss kurzfristig krankheitsbedingt pausieren, für ihn beginnt Torunarigha in der Innenverteidigung. Neuzugang Ascacibar (Stuttgart) darf direkt sein Plichtspieldebüt für seinen neuen Klub feiern.

Hertha BSC - FC Bayern München im Live-Ticker: Boateng rückt für Martinez ins Zentrum

14.28 Uhr: Die Aufstellung des FC Bayern ist da. Hansi Flick schickt die erwarteten Spieler ins Rennen, ist in der Viererkette aber eben zum Umbauen gezwungen, weil Kimmich gelbgesperrt und Martinez verletzt fehlen. Boateng rückt in die Anfangsformation. In der Offensive beginnen Müller, Coutinho, Perisic und Lewandowski. Serge Gnabry, der überraschend früh ins Training zurückkehrte, sitzt auf der Bank.

14:13 Uhr: Zweimal verlor der FCB allerdings auch unter dem Neu-Coach - zuhause gegen Leverkusen und im Spitzenspiel gegen Gladbach. In diesen Begegnungen war die Handschrift Flicks jedoch jeweils zu erkennen gewesen. Die Roten machten eigentlich gute Partien, scheiterten aber jeweils an der eigenen Chancenverwertung und damit an sich selbst. 

14.01 Uhr: In München ist man mit Flick aktuell zumindest sehr zufrieden und auch die Bilanz des Schwaben liest sich ansprechend. Bei zehn Pflichtspielen stehen bei einem Torverhältnis von 32:7 acht Siege zu Buche.

13.42 Uhr: In weniger als zwei Stunden startet der FC Bayern in die Rückrunde. Diese ist für Flick nicht nur wegen des Kampfes um die Meisterschale besonders. Der frühere Assistenzcoach von Bundestrainer Joachim Löw will sich auch für ein längeres Engagement als Cheftrainer empfehlen. Ein Sieg in Berlin wäre dafür ein weiterer Schritt.

Hertha BSC - FC Bayern München im Live-Ticker: Bayern lehnen Angebot für Spieler ab

13.14 Uhr: Michael Cuisance spielt seit Sommer in München, kommt bis dato aber nur auf 30 Bundesliga-Minuten. Zuletzt wurden daher Gerüchte über einen Abschied laut. Nach tz*-Informationen wollen die Klubbosse den Spieler allerdings halten und dabei unterstützen, den nächsten Schritt zu machen. Allen voran Klubs aus Frankreich galten als interessiert. Ligue-1-Schlusslicht FC Toulouse habe nun sogar ein Angebot hinterlegt - doch die Bayern lehnten ab. 

Update vom 19. Januar, 12.31 Uhr: In gut drei Stunden rollt der Ball im Berliner Olympiastadion. Vor der Partie sprach Jürgen Klinsmann über seine Zeit beim FC Bayern - und präsentierte sich durchaus selbstbewusst.

+++ Hallo und herzlich willkommen zum Live-Ticker der Partie Hertha BSC gegen den FC Bayern München. Anstoß im Olympiastadion ist am Sonntag um 15.30 Uhr. +++

Vorbericht: Hertha BSC - FC Bayern München: Das Treffen mit dem Ex 

Berlin - Wo landet der FC Bayern am Saisonende? Zum Ende der Hinrunde beträgt der Rückstand auf Spitzenreiter RB Leipzig vier Punkte, was angesichts von 17 ausstehenden Spielen keineswegs viel ist. Letztes Jahr holten die Münchner gar einen neun-Punkte-Rückstand* auf, weswegen Trainer Hansi Flick* auf der Pressekonferenz vor dem Hertha-Spiel zuversichtlich zu Protokoll gab: „Wir haben die Qualität, Meister zu werden.“ Im Hinspiel, in der heimischen Allianz Arena*, trennten sich die Mannschaften mit 2:2.

Um derartige Ansprüche zu untermauern, braucht es gegen die Hertha einen Sieg - einfach wird das allerdings nicht. Denn nach zwischenzeitlichem Totalabsturz samt Trainerentlassung hat sich die „Alte Dame“ unter Neu-Coach Jürgen Klinsmann wieder gefangen. Unter dem früheren Bayern-Trainer hat der Hauptstadtklub trotz starken Gegnern nur eins von fünf Spielen verloren (zwei Siege, zwei Remis) und dabei die letzten drei Partien ohne Gegentor bestritten. 

Hertha BSC - FC Bayern München: Personalnot und Lizenzsorgen - Erschwernisse auf beiden Seiten

Hansi Flick warnt daher vor einer „Mannschaft, die defensiv sehr kompakt steht und auf Konter lauert.“ Der Coach sieht sein Team insgesamt aber dennoch gut gerüstet, diese „schwere Aufgabe“ zu meistern - auch wenn er dafür nicht aus dem Vollen schöpfen kann. Gerade in der Defensive plagen den deutschen Rekordmeister Personalsorgen* - letztlich könnte Flick so aufstellen. Beim Gegner sind bis auf Arne Maier alle Spieler einsatzfähig.

Im Gegensatz zu seinem Pendant hat Klinsmann also keine personellen Probleme, doch dafür muss sich der frühere DFB-Coach mit anderen Ärgernissen herumschlagen. Die Trainer-Lizenz des 55-Jährigen ist abgelaufen

Der FC Bayern München startet am 19. Januar in die Rückrunde. Wo sie das Spiel gegen Hertha BSC sehen können, erfahren sie bei tz.de. Kurz nach Abpfiff der Partie beginnt das Traditionsduell zwischen dem FC Liverpool und Manchester United, dass ebenfalls im TV zu sehen ist. 

as

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Rubriklistenbild: © AFP / RONNY HARTMANN

Auch interessant

Meistgelesen

FC Bayern München: Trainings-Zoff nach Hoffenheim-Pleite! Jungspund legt sich mit Mega-Star an
FC Bayern München: Trainings-Zoff nach Hoffenheim-Pleite! Jungspund legt sich mit Mega-Star an
FC Bayern feiert Torfestival in Leverkusen! Zwei Rückschläge für Flick - Startelf-Rätsel gegen Gladbach
FC Bayern feiert Torfestival in Leverkusen! Zwei Rückschläge für Flick - Startelf-Rätsel gegen Gladbach
40 Millionen Euro für Lewandowski-Backup? Salihamidzic macht offenbar ernst - Berater äußert sich vielsagend
40 Millionen Euro für Lewandowski-Backup? Salihamidzic macht offenbar ernst - Berater äußert sich vielsagend

Kommentare