Von wegen Transfer zum FC Bayern

PSG unterbreitet Messi angeblich Mega-Angebot: Besondere Klausel könnte Kumpel Neymar vergraulen

Leo Messi (l.) und Neymar sprechen sich vor einem Freistoß ab.
+
Leo Messi (l.) und Neymar spielten bis 2017 gemeinsam beim FC Barcelona.

Der Vertrag von Lionel Messi beim FC Barcelona läuft in zwei Monaten aus. Angeblich hat Paris Saint-Germain dem Ex-Welfußballer ein Mega-Vertrag vorgelegt.

Paris/Barcelona - So recht kann man sich das Ganze noch gar nicht vorstellen. Der FC Barcelona ohne Lionel Messi. Der Argentinier würde in einem anderen Trikot als das der Katalanen auch irgendwie falsch aussehen. Doch aktuell sieht es so aus, als könnte der 33-Jährige bald für einen anderen Klub auflaufen.

Denn Fakt ist, dass Messis Vertrag bei Barca am 30. Juni ausläuft. Eine Verlängerung? Eher schwierig, weil die Katalanen durch die Corona-Krise arg gebeutelt sind. Daher auch der klägliche Versuch mit der Super League.

Galt die ganze Zeit Manchester City mit Ex-Coach Pep Guardiola als naheliegendstes Messi-Ziel, so hat Paris Saint-Germain dem fünfmaligen Welfußballer angeblich ein Mega-Angebot unterbreitet. Zumindest berichten das argentinische Medien.

Lionel Messi: Von wegen FC Bayern! PSG macht ihm Mega-Angebot - und nimmt Neymar-Abgang in Kauf

Demnach bietet PSG Messi einen Zweijahresvertrag mit der Option auf eine weitere Saison im Prinzenpark, wie TNT Sport schreibt. Außerdem habe man ihm das Trikot mit der Nummer 10 versprochen. Doch halt, die trägt aktuell Messis Kumpel Neymar! Würde man sogar den Brasilianer vergraulen, um Messi in die Stadt der Liebe zu locken?

Das PSG-Angebot soll es derart in sich haben, dass Messi es gar nicht ablehnen könne, heißt es in dem Artikel weiter. Darüber hinaus will man in Paris ein Team formen, dass dafür sorgen soll, dass Messi noch einmal die Champions League gewinnt. Was dann eher gegen einen Neymar-Verkauf sprechen würde. Ein Sturm-Trio Messi-Neymar-Mbappe hätte es absolut in sich.

Video: So will der FC Barcelona Superstar Lionel Messi halten

Mit dem FC Barcelona scheint der Titel in der Königsklasse aktuell nicht möglich, befinden sich die Katalanen im Umbruch. In den vergangenen sechs Jahren war für Messi und Co. mit einer Ausnahme spätestens im Viertelfinale Schluss. Das soll mit ein Beweggrund sein, warum „La Pulga“ den Verein, für den er seit 2005 spielt, verlassen möchte.

Einst wurde Messi auch mit dem FC Bayern in Verbindung gebracht. Allerdings war dieses Gerücht lediglich ein Märchen, auch wenn sich viele FCB-Anhänger über einen solch spektakulären Neuzugang gefreut hätten. (smk)

Auch interessant

Meistgelesen

Mann spendet eine Million Euro für Flutopfer und bietet „lächerlichem“ FC Bayern einen Deal an
FC Bayern
Mann spendet eine Million Euro für Flutopfer und bietet „lächerlichem“ FC Bayern einen Deal an
Mann spendet eine Million Euro für Flutopfer und bietet „lächerlichem“ FC Bayern einen Deal an
Achtung, eklig! Thomas Müller schickt irre Urlaubsgrüße an neuen Coach
FC Bayern
Achtung, eklig! Thomas Müller schickt irre Urlaubsgrüße an neuen Coach
Achtung, eklig! Thomas Müller schickt irre Urlaubsgrüße an neuen Coach
Zweifelhafter Freizeitspaß? Frisch operierter FC-Bayern-Star beim Jetski-Fahren
FC Bayern
Zweifelhafter Freizeitspaß? Frisch operierter FC-Bayern-Star beim Jetski-Fahren
Zweifelhafter Freizeitspaß? Frisch operierter FC-Bayern-Star beim Jetski-Fahren
Ex-Bayern-Profi wettert gegen nimmersatte FCB-Stars - „Spielchen nicht mitmachen“
FC Bayern
Ex-Bayern-Profi wettert gegen nimmersatte FCB-Stars - „Spielchen nicht mitmachen“
Ex-Bayern-Profi wettert gegen nimmersatte FCB-Stars - „Spielchen nicht mitmachen“

Kommentare