1. kurierverlag-de
  2. Sport
  3. FC Bayern

Von wegen Nummer eins: Hamann sieht Neuer nur als Herausforderer von Sommer

Erstellt:

Von: Marius Epp

Kommentare

Didi Hamann prognostiziert Manuel Neuer eine schwierige Rückkehr ins Team des FC Bayern. Yann Sommer gehe als Nummer eins in die neue Saison.

München - Bleibt Manuel Neuer in der neuen Saison nur die Rolle des Herausforderers? Geht es nach Sky-Experte Didi Hamann, muss er sich seinen Status als Nummer eins erst wieder hart erarbeiten.

Manuel Peter Neuer
Geboren: 27. März 1986 (Alter 36 Jahre), Gelsenkirchen
Verein: FC Bayern München
Verletzung: Unterschenkelfraktur
Ausfallzeit: Mindestens sechs Monate

Manuel Neuer nur noch Herausforderer? Hamann lässt aufhorchen

Hamann sieht Neuer nach der Verpflichtung von Yann Sommer nur in der Rolle des Herausforderers. Er geht davon aus, dass Sommer die neue Saison als Nummer eins startet. „Neuer muss sich das Jersey zurückerarbeiten“, sagte er bei „Sky90“.

„Er ist jetzt 37 im März. Wenn du da drei, vier Monate Reha machen musst, das ist nicht so einfach. Und man muss ganz klar sagen: Nicht nur bei der Weltmeisterschaft und schon davor: Es wurde in den letzten Monaten weniger.“ 

Yann Sommer und Manuel Neuer konkurrieren in der neuen Saison um die Nummer eins beim FC Bayern.
Yann Sommer und Manuel Neuer konkurrieren in der neuen Saison um die Nummer eins beim FC Bayern. © IMAGO/Ulrich Wagner

FC Bayern: Hamann rechnet mit endgültiger Nübel-Trennung

Der Kapitän der deutschen Nationalmannschaft hatte sich vor rund sechs Wochen beim Skitourengehen den Unterschenkel gebrochen und fällt bis zum Saisonende aus. Als Ersatz haben die Münchner Sommer von Borussia Mönchengladbach verpflichtet.

Von Neuers Rückkehr im Sommer wird laut Hamann auch abhängen, was mit Alexander Nübel passiert. „Ich sehe im Moment keine Notwendigkeit oder Konstellation, dass Nübel zurückkommt“, so der 49-Jährige: „Ich könnte mir vorstellen, dass sich im Sommer die Wege trennen.“ Nübel ist noch bis zum Ende der Saison an die AS Monaco ausgeliehen und äußerte sich jüngst im Sportstudio ausführlich.

Uli Hoeneß mischt sich in Neuer-Debatte ein: „Unmöglich“

Momentan wird diskutiert, ob Neuer der Skiunfall für Neuer finanzielle Folgen haben könnte. Uli Hoeneß nahm bei seinem „Doppelpass“-Auftritt Stellung zur Torwart-Thematik. „Man darf nicht vergessen, was dieser Mann für den FCB geleistet hat. Da spielt die eine oder andere Million keine Rolle. Der Mensch ist das Wichtigste, dann kommt das Geld.

Berichte, wonach sich Manuel Neuer an der Ablösesumme für Yann Sommer beteiligen sollte, bezeichnete er als „unmöglich“ und attackierte Bild-Reporter Christian Falk scharf. Darüber hinaus enthüllte er, dass Mario Götze fast wieder beim FC Bayern gelandet wäre. (epp/dpa)

Auch interessant

Kommentare