Kahn-Nachfolger patzt, seine Serie reißt

Risiko Rensing?

Frust pur: Am Samstag sah der junge Keeper Rensing oft ganz alt aus.
+
Frust pur: Am Samstag sah der junge Keeper Rensing oft ganz alt aus.

München - Er war der Erste, der am Samstag das Stadion verließ: Wortlos eilte Michael Rensing nach dem 2:5 aus der Allianz Arena.

Nichts sagen, nur noch weg. Der Bayern-Torhüter hatte am Samstag die erste Bundesliga-Niederlage seiner Karriere einstecken müssen. Noch schlimmer: Er war daran alles andere als unbeteiligt. Deswegen wusste der Keeper schon nach dem Spiel: Die Diskussionen um ihn als würdigem Nachfolger von Oliver Kahn werden nun wieder angeheizt – frei nach dem Motto: Risiko Rensing?

Der Arbeitstag für den 24-Jährigen begann denkbar schlecht. 3. Minute, Freistoß Diego: Der Ball segelt durch den Strafraum – und an Rensings Armen vorbei. Was folgt ist eine Szene, die es mit Kahn im Kasten nie gegeben hätte: Der Torwart wird von Daniel van Buyten lautstark zurechtgewiesen, angebrüllt. Rensing gibt – überhaupt nicht Titanen-like – kleinlaut bei. Nun werfen Experten wie Udo Lattek dem Torhüter nicht nur Probleme in der Strafraumbeherrschung, sondern auch bei der Ausstrahlung vor. „Oliver Kahn hatte ein ganz anderes Standing“, gibt Franz Beckenbauer zu: „Rensing steht am Anfang seiner Karriere, da muss er sich solche Kritik gefallen lassen.“

Im Saisonverlauf leistete sich Rensing keine bösen Patzer – am Samstag wackelte er jedoch bedenklich. Mindestens ein Gegentor – Rosenbergs Treffer zum 0:5 – geht auf seine Kappe, über die Treffer zum 0:2 und zum 0:3 lässt sich streiten. „Kahn hätte schon gebrüllt, aber Michael kann nichts dafür“, nimmt Mark van Bommel den Torwart in Schutz. Beckenbauer gab sich dagegen nicht besonders gnädig: „Es ist alles schlecht gelaufen. Und dann spielt auch noch Rensing mit und springt zweimal am Ball vorbei.“

„Olli gehörte zum Schluss immer noch zu den besten Torhütern der Welt“, zieht auch der Bayern-Präsident den Vergleich mit Kahn: „Ob Rensing das Talent dazu hat, auch einer der Besten zu werden, wird sich zeigen.“ Gegen Bremen wirkte Rensing für Beckenbauer „das eine oder andere Mal nicht souverän. Aber Rensing als Schuldigen hinzustellen, ist verkehrt.“

Bayern - Bremen - Die Bayern in der Einzelkritik

Fotostrecke

Lesen Sie auch:

Klinsi in der Systemfalle

Die Demütigung!

Lucio: „Ein schwarzer Tag für den FC Bayern“

Jürgen Klinsmann lässt daran nicht den geringsten Zweifel aufkommen. „Nach dem Olli die Karriere zu starten, ist alles andere als einfach. Aber Michael nimmt das super an, er entwickelt sich toll und wenn mal einer daneben geht, geht er daneben. Das ist kein Problem“, erklärte Klinsi im ZDF: „Das ist ganz normal. Wenn Michael seine Karriere richtig durchstartet, dann werden immer wieder Fehler kommen. Er wird ganz normal seinen Weg gehen, er wird Konstanz aufbauen, er wird den einen oder anderen Fehler machen.“ Hoffentlich werden es nicht zu viele…

Tobias Altschäffl

Michael Rensings Freundin Saskia tritt ins Rampenlicht

Fotostrecke

Quelle: tz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Schau hin, Brazzo! Dieser Nationalspieler soll schon im Winter vom Hof gejagt werden
FC Bayern
Schau hin, Brazzo! Dieser Nationalspieler soll schon im Winter vom Hof gejagt werden
Schau hin, Brazzo! Dieser Nationalspieler soll schon im Winter vom Hof gejagt werden

Kommentare