Entscheidung am Mittwoch

Pesic: Jetzt Paroli bieten!

+
Svetislav Pesic (r.) wird auch im entscheidenden fünften Spiel wichtige Anweisungen mit Steffen Hamann absprechen müssen.

München - Am Mittwochabend geht es für die Roten Riesen um alles. Die Mannschaft von Svetislav Pesic tritt zum entscheidenden fünften Spiel bei den Brose Baskets Bamberg an.

Eines ist klar: Der Empfang für die Bayern in der Bamberger Stechert Arena wird auch am Donnerstag nicht besonders herzlich sein. Ganz im Gegenteil: „Das fünfte Spiel einer Serie ist immer ganz besonders emotional“, sagt Bayerns Yotam Halperin.

Wenn es also um 20.30 Uhr (live bei Sport1) im entscheidenden Duell zwischen den Münchnern und dem amtierenden Meister um den Finaleinzug geht, wird die Stimmung in Freak City wieder einmal heftig sein! Besonders FCB-Coach Svetislav Pesic war bereits in Spiel drei Anfeindungen ausgesetzt. „Heulsuse Pesic“ skandierten die Bamberger Fans, als Antwort auf die Schiri-Kritik des FCB-Trainers (tz berichtete). Allerdings: Was auch immer geschehen wird, die Roten wollen ruhig bleiben. „Wir haben in dieser Saison einen wichtigen Schritt in die richtige Richtung getan und sind bereits sehr zufrieden. Mit diesem Gefühl fahren wir nach Bamberg“, erklärt der Coach. Und schiebt hinterher: „Wir haben viel Respekt vor Bamberg.“

Ob der 63-Jährige den Oberfranken mit diesen Äußerungen den Wind aus den Segeln nehmen will? Fest steht: Die Roten sind auf alle Eventualitäten eingestellt. „Wir wollen aber nicht reagieren, sondern attackieren“, stellt Pesic klar. „Denn nichts ist enttäuschender, als das letzte Spiel der Saison zu verlieren. Und wir haben bewiesen: Wir können uns mit den besten Mannschaften der Bundesliga messen.“

Der Fokus beim morgigen Spiel soll wieder auf einer starken Defense liegen. „Unsere Ziel ist es, mit einer gut organisierten Verteidigung Paroli zu bieten“, sagt der gebürtige Serbe. Und: „Wir müssen unsere Kräfte richtig einteilen.“ Damit das klappt, darf man sich eben nicht von den äußeren Gegebenheiten in einer Halle ablenken lassen. „Die Mannschaft vertraut in sich. Das ist das Wichtigste“, so Pesic.

Die Bilder von Spiel 4

Bayern-Baskets erzwingen Spiel 5

Die Bayern-Baskets haben am Sonntagabend durch einen Sieg im Audi Dome ein fünftes Spiel im Playoff-Halbfinale gegen die Brose Baskets Bamberg erzwungen. © dpa
Die Bayern-Baskets haben am Sonntagabend durch einen Sieg im Audi Dome ein fünftes Spiel im Playoff-Halbfinale gegen die Brose Baskets Bamberg erzwungen. © dpa
Die Bayern-Baskets haben am Sonntagabend durch einen Sieg im Audi Dome ein fünftes Spiel im Playoff-Halbfinale gegen die Brose Baskets Bamberg erzwungen. © dpa
Die Bayern-Baskets haben am Sonntagabend durch einen Sieg im Audi Dome ein fünftes Spiel im Playoff-Halbfinale gegen die Brose Baskets Bamberg erzwungen. © dpa
Die Bayern-Baskets haben am Sonntagabend durch einen Sieg im Audi Dome ein fünftes Spiel im Playoff-Halbfinale gegen die Brose Baskets Bamberg erzwungen. © dpa
Die Bayern-Baskets haben am Sonntagabend durch einen Sieg im Audi Dome ein fünftes Spiel im Playoff-Halbfinale gegen die Brose Baskets Bamberg erzwungen. © dpa
Die Bayern-Baskets haben am Sonntagabend durch einen Sieg im Audi Dome ein fünftes Spiel im Playoff-Halbfinale gegen die Brose Baskets Bamberg erzwungen. © dpa
Die Bayern-Baskets haben am Sonntagabend durch einen Sieg im Audi Dome ein fünftes Spiel im Playoff-Halbfinale gegen die Brose Baskets Bamberg erzwungen. © dpa
Die Bayern-Baskets haben am Sonntagabend durch einen Sieg im Audi Dome ein fünftes Spiel im Playoff-Halbfinale gegen die Brose Baskets Bamberg erzwungen. © dpa
Die Bayern-Baskets haben am Sonntagabend durch einen Sieg im Audi Dome ein fünftes Spiel im Playoff-Halbfinale gegen die Brose Baskets Bamberg erzwungen. © dpa
Die Bayern-Baskets haben am Sonntagabend durch einen Sieg im Audi Dome ein fünftes Spiel im Playoff-Halbfinale gegen die Brose Baskets Bamberg erzwungen. © dpa
Die Bayern-Baskets haben am Sonntagabend durch einen Sieg im Audi Dome ein fünftes Spiel im Playoff-Halbfinale gegen die Brose Baskets Bamberg erzwungen. © dpa

Letzte Kampfparolen und große Ankündigen wird es von ihm nicht geben. Pesic: „Wir haben nicht das Recht, irgendjemandem zu drohen. Aber wir haben das Recht, uns so vorzubereiten, dass wir gewinnen.“ Und so den Anfeindungen mit einer sportlichen Antwort und dem Finaleinzug zu trotzen.

lm

Auch interessant

Meistgelesen

BBL: Bayern weiter ungeschlagen –Erfolg gegen Bremerhaven
FCB Basketball
BBL: Bayern weiter ungeschlagen –Erfolg gegen Bremerhaven
BBL: Bayern weiter ungeschlagen –Erfolg gegen Bremerhaven

Kommentare