Zweiter Sieg im dritten Spiel

Bayern-Basketballer siegen vor Hoeneß und Innenminister Herrmann - Viertelfinal-Einzug sicher

BBL: Die Basketballer des FC Bayern holten sich im dritten BBL-Finalturnier-Match den zweiten Sieg gegen die BG Göttingen.

  • Die Basketballer des FC Bayern* gewannen ihr zweites Spiel im BBL-Finalturnier.
  • Vor den Augen von Ehrenpräsident Uli Hoeneß besiegten die Bayern Göttingen deutlich.
  • Mit dem Sieg stehen die Basketballer im Viertelfinale der Playoffs. 
München - Der letztjährige Meister aus München kommt mit dem zweiten Sieg im dritten Spiel langsam in die Spur. Im heimischen Audi Dome in Sendling konnten die Bayern-Basketballer einen hochverdienten wie souveränen 90:55-Erfolg feiern und können sich aufs Viertelfinale des Endrunden-Turniers der BBL freuen.

FC Bayern Basketball: Souveräner Sieg gegen Göttingen - mit prominenten Zuschauern 

Auf der Tribüne war trotz Zuschauerausschluss aufgrund der Corona-Pandemie* viel Prominenz zu finden. Neben Bayerns Ehrenpräsident Uli Hoeneß war auch Bayerns Innenminister Joachim Herrmann zu Gast in der ehemaligen Rudi-Sedlmayer-Halle. Hoeneß zeigte sich angesichts der Leistung seiner Bayern gelassen. „Heute bin ich sehr zufrieden“, meinte Hoeneß, der aufgrund der Hygieneregeln eine Maske trug. Das Team von Trainer Oliver Kostic käme „langsam ins Rollen“, so der ehemalige Manager.

Auch Joachim Herrmann war begeistert - allerdings mehr vom Hygiene-Konzept der BBL. „Ich wollte mir anschauen, wie das hier mit den ganzen Hygienekonzepten läuft“, meinte der 63 Jahre alte Bayern-Fan gegenüber der Deutschen Presse-Agentur. „Ich habe den Eindruck, das läuft sehr gut. Es wird alles sehr genau beachtet. Jetzt müssen wir mal schauen, ob das gut zu Ende gebracht wird bis zum Finale am 28. Juni“, so der Minister, der in Bayern auch für den Bereich Sport tätig ist.

FC Bayern Basketball: Topscorer Barthel - „Waren bis zum Ende konzentriert“

Bis auf eine minimale Schwächephase im Anfangsviertel ließ der FC Bayern* jedoch nicht locker, was der Münchner Kapitän Danilo Barthel anschließend gegenüber MagentaSport bestätigte. „Wir waren von Anfang an aggressiv, haben hart agiert und waren bis zum Ende konzentriert“, so der 28-Jährige, der sich mit 19 Punkten zum Topscorer gegen Göttingen warf. Der überragende Barthel bekam während der Partie einen Schlag aufs Knie, der aber „halb so wild“ sei. Bester Werfer der Gäste war Marvin Omuvwie mit 13 Zählern. 

Nach dem deutlichen 90:55 (47:31)-Erfolg wartet in der nächsten Runde ein härterer Gegner auf die Basketballer des FCB. Nach dem Spiel standen neben den Münchnern auch ratiopharm Ulm, Alba Berlin und die MHP Riesen Ludwigsburg als weitere Playoff-Teilnehmer fest.

Die Highlights des Spiels der Bayern gegen Göttingen: 

Alle Spiele des BBL-Finalturniers 2020 live bei MagentaSport

dpa

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Rubriklistenbild: © dpa / Ulf Duda, fotoduda.de, BBL

Auch interessant

Kommentare