Halle in Sicht! Grünes Licht für den Umzug

Die Rudi-Sedlmayer-Halle.

München - Halle in Sicht! Nächste Saison wird das Parkett der Bayern-Baskets wohl in der Rudi-Sedlmayer-Halle brennen. Jetzt hat nämlich auch die Stadt grünes Licht erteilt.

Bayern-Geschäftsführer Thomas Oehler am Dienstag zur tz: „Wir haben gestern das Thema mit Sportbürgermeisterin Christine Strobl und anderen Behörden, wie dem Schulreferat, erörtert. Das Ergebnis war positiv. Alle sehen etwas Gutes darin, wenn die Halle wieder genutzt wird.“

FCB-Hallenfrage: Sedlmayer- und Olyhalle?

Für die Bayern-Fraktion heißt das jetzt mehr denn je: Arbeit! Jeder Mitarbeiter muss bis zum nächsten Gespräch seine Hausaufgaben gemacht haben, damit es schon vielleicht nächste Woche zum Abschluss der Verhandlungen kommt. „Wir nehmen diese Arbeit natürlich sehr gerne auf uns“, so Oehler. „Wir werden uns innerhalb der nächsten Tage wieder mit der Landeshauptstadt München zusammensetzen. Wer weiß, vielleicht kommen wir in den nächsten ein bis zwei Wochen zu einem Ergebnis.“

Wer das Geld für die Beseitigung der Sicherheitsmängel in der Halle aufbringt, ist allerdings noch ungeklärt. Fest steht: Die Zeit drängt! Bereits Mitte März müssen die Bayern ihren Lizenzantrag an die BBL schicken, in dem auch ein Spielort stehen muss. In der Eishalle soll es aufgrund der geringen Kapazität und der schwierigen, klimatischen Verhältnisse nicht weitergehen, in der Olympiahalle kann es aufgrund langjähriger Buchungen nicht weitergehen.

Die Zukunft der Bayern-Baskets? Sie liegt wohl in der Rudi-Sedlmayer-Halle. Das bestätigte Bayern-Vizepräsident Bernd Rauch. „Wir haben eigentlich keine Alternative dazu.“ Sollte der Umzug in die städtische Sedlmayer-Halle nicht klappen, könnte Rauch zufolge sogar das Projekt Aufstieg in die Basketball-Bundesliga scheitern In der Olympiahalle spielen die roten Riesen am 20. Februar gegen Würzburg. Jetzt wird aufgrund der drückenden Nachfrage wohl nochmal erweitert. „Wir prüfen das zurzeit noch“, verrät Oehler. „Vielleicht erweitern wir die Olympiahalle nochmal um 500 bis 800 Plätze.“

lop

Auch interessant

Kommentare