1. kurierverlag-de
  2. Sport
  3. Formel 1

Bericht: Madrid will Formel-1-Rennen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Formel 1
Ein Fan schwenkt eine Ferrari-Flagge auf einer Tribüne. © Graham Hughes/The Canadian Press/AP/dpa

Spaniens Hauptstadt Madrid will einem Medienbericht zufolge Formel-1-Standort werden.

Madrid - Wie die Zeitung „El Confidencial“ schrieb, sollen sich die Verantwortlichen dementsprechend an Formel-1-Geschäftsführer Stefano Domenicali in einem Brief gewandt haben. Unterzeichnet soll dieser sein vom Minister für Präsidentschaft, Justiz und Inneres, Enrique López.

Die Regierung der Autonomen Gemeinschaft Madrid unter der Führung von Präsidentin Isabel Díaz Ayuso habe „das größte Interesse daran“, schrieb er. „Wir sind bereit, mit Ihnen und Ihrem Team zusammenzuarbeiten, um die Formel 1 nach Madrid zu bringen“, hieß es laut der Zeitung.

Wo genau ein Rennen stattfinden könnte, blieb dabei unklar, die Formel-1-Bosse drängen aber immer mehr zu Stadtkursen. Jüngst wurde erst bekannt, dass sich Nizza um einen Grand Prix bemühen will mit einem Rennen in der südfranzösischen Metropole.

Derzeit ist Spanien mit dem Circuit de Barcelona-Catalunya im Formel-1-Rennkalender vertreten. Der Kurs in Montmeló bietet aber meist eher unspektakuläre Rennen, zudem sorgte die Organisation bei dem Grand Prix zuletzt für Kritik. dpa

Auch interessant

Kommentare