1. kurierverlag-de
  2. Sport
  3. Formel 1

Nachfolger? Vettel nimmt sich der Sache selbst an: „Ich habe da meine Meinung“

Erstellt:

Von: Marius Epp

Kommentare

Sebastian Vettel nimmt seine Nachfolge in der Formel 1 selbst in die Hand. Nach einem Gespräch mit dem Aston-Martin-Boss macht er keinen Hehl daraus, wen er empfiehlt.

Budapest – Sebastian Vettel wird die große Bühne der Formel 1 am Ende der Saison verlassen. Etwas überraschend verkündete der viermalige Weltmeister am Donnerstag mit einer emotionalen Botschaft seinen Rücktritt. Er möchte mehr Zeit mit seiner Familie verbringen und sich noch mehr für den Klimaschutz engagieren.

Sicherlich hat die Entscheidung auch sportliche Gründe. Aston Martin stellte ihm nie ein Auto zur Verfügung, mit dem er seine immer noch ehrgeizigen Ziele erreichen konnte. Vettel glaubte nicht mehr an die Wende – und machte Schluss.

Vettel schlägt Schumacher als seinen Nachfolger vor

Der Sport ist oft schnelllebig. Auf den gebührenden Abgesang des zweitgrößten deutschen Fahrers in der Geschichte der Formel 1 folgt die Frage: Wer wird sein Nachfolger im dunkelgrünen Boliden? Der Heppenheimer höchstselbst heizt die Spekulationen an, indem er seinen Bossen eine klare Empfehlung ausspricht – und die lautet Mick Schumacher.

Männerfreundschaft: Mick Schumacher und Sebastian Vettel bilden nicht mehr lange das deutsche Gespann in der Formel 1.
Männerfreundschaft: Mick Schumacher und Sebastian Vettel bilden nicht mehr lange das deutsche Gespann in der Formel 1. © IMAGO/Alexander Neis

Verwunderlich ist das Ganze nicht, Vettel und Schumi-junior pflegen die wohl engste Fahrerfreundschaft im Paddock. Der erfahrene Vettel ist so etwas wie eine Vaterfigur für den jungen Haas-Fahrer.

Formel 1: Vettel lobt Schumacher – „großartiger Fahrer“

„Ich habe mit Lawrence (Stroll, Teambesitzer, Anm. d. Red.) gestern gesprochen. Wir hatten ein kurzes Gespräch, wer als Nächstes kommen könnte. Ich habe da meine Meinung“, verriet der 35-Jährige vor dem Rennwochenende in Budapest (Grand Prix hier im Live-Ticker). „Ich habe eine sehr gute Meinung von Mick. Ich bin da nicht völlig objektiv, weil ich ihm sehr nahestehe. Aber ich denke, dass er ein großartiger Fahrer ist. Er lernt auch dann noch, wenn andere stehenbleiben. Er hat seine Qualitäten und ist noch sehr jung“, führte Vettel aus.

Schon vor einiger Zeit war das Gerücht aufgekommen, Schumacher könnte Vettel bei Aston Martin beerben. Ob es tatsächlich dazu kommt, hängt vor allem von Schumachers Vertragsgesprächen mit Haas ab, die üblicherweise in der Sommerpause geführt werden.

Auch Mick wurde bereits zu einem möglichen Wechsel befragt. Seine Antwort: „Wir haben bei Haas noch viel zu tun. Mein Fokus liegt hier. Wir werden sehen, was die Zukunft bringt. Sag niemals nie.“ (epp)

Auch interessant

Kommentare