Verträge bis 2020

Bericht: Löw kann mit Köpke und Schneider planen

Joachim Löw (l) kann bis 2020 weiter zusammen mit Thomas Schneider (M) und Andreas Köpke arbeiten. Foto: Abedin Taherkenareh
+
Joachim Löw (l) kann bis 2020 weiter zusammen mit Thomas Schneider (M) und Andreas Köpke arbeiten. 

Frankfurt/Main - Bundestrainer Joachim Löw kann über die WM 2018 hinaus mit seinen Assistenten Andreas Köpke und Thomas Schneider planen.

Der Deutsche Fußball-Bund hat sich nach Informationen der "Bild am Sonntag" mit den beiden Co-Trainern der deutschen Nationalmannschaft auf eine Vertragsverlängerung bis 2020 geeinigt. Eine offizielle Bestätigung des DFB gab es zunächst noch nicht. Aber Löw erklärte bereits Ende Oktober des Vorjahres, als er selbst einen neuen Kontrakt bis nach der EM 2020 unterzeichnete hatte, dass er fest von einer weiteren Zusammenarbeit mit seinen Assistenten ausgeht. Zum Stab von Löw gehört auch Co-Trainer Marcus Sorg.

Länderspiel-Termine

WM-Qualifikation

Auch interessant

Meistgelesen

Rekord für Finalexperten und Torgarant Lewandowski
Rekord für Finalexperten und Torgarant Lewandowski
Bayer Leverkusen auch mit Havertz nur Vize
Bayer Leverkusen auch mit Havertz nur Vize
BVB legt Bedingungen für möglichen Sancho-Transfer fest
BVB legt Bedingungen für möglichen Sancho-Transfer fest
Sperre für City: Guardiola glaubt an Aufhebung
Sperre für City: Guardiola glaubt an Aufhebung

Kommentare