Transfermarkt

Hertha sucht Offensivspieler - Würde "enorm helfen"

+
Trainer Jürgen Klinsmann wünscht sich noch einen Neuzugang für die Berliner Offensive. Foto: Andreas Gora/dpa

Berlin (dpa) - Nach dem 0:4 gegen den FC Bayern will sich Hertha BSC für den Angriffsbereich verstärken.

"Wenn wir was finden im offensiven Bereich, würde uns das enorm helfen", sagte der Berliner Trainer Jürgen Klinsmann. Zum Rückrundenstart der Fußball-Bundesliga habe es seinem Team vor allem auch "an Durchschlagskraft und Mut zur Offensive" gefehlt, bemerkte Klinsmann und sagte zu den Transfer-Bemühungen: "Wir sind am Arbeiten."

Bei einem Neuzugang gehe es dabei nicht um große Namen, betonte der 55-Jährige: "Es geht nur um Qualitätsverbesserung." In der Winterpause waren Namen wie Mario Götze, Julian Draxler und Granit Xhaka mit Hertha in Verbindung gebracht worden. Als einziger Einkauf ist vor der Rückrunde der Argentinier Santiago Ascacibar vom Zweitligisten VfB Stuttgart zu Hertha gekommen.

"Wenn nicht, ist es gar kein Problem", ergänzte Klinsmann zu weiteren möglichen Transfers bis 31. Januar: "Der Kader ist gut genug, in der Liga zu bleiben." Allerdings sei die Mission Nichtabstieg ein Nervenkitzel. "Das kostet viel Arbeit und viel Substanz."

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

EM 2020: Termine im Überblick - An diesen Tagen sollten Sie sich freinehmen
EM 2020: Termine im Überblick - An diesen Tagen sollten Sie sich freinehmen
Achtelfinale bei Sky und DAZN: Wo laufen die deutschen Champions-League-Spiele live?
Achtelfinale bei Sky und DAZN: Wo laufen die deutschen Champions-League-Spiele live?
EM 2020: Das ist der offizielle Spielplan - DFB-Elf erwischt Todes-Gruppe
EM 2020: Das ist der offizielle Spielplan - DFB-Elf erwischt Todes-Gruppe
Manager Preetz: Mit Nouri und Feldhoff "in nächsten Wochen"
Manager Preetz: Mit Nouri und Feldhoff "in nächsten Wochen"

Kommentare