Erfolgreich ins neue Jahr

Abteilungsversammlung der Steinheimer Leichtathleten

+
Eine ganze Reihe an Auszeichnungen gab es dieses Jahr für die Leichtathleten des SV Steinheim.

MM-Steinheim - Die Leichtathleten des SV Steinheim blickten bei ihrer Abteilungsversammlung im gut besuchten Steinheimer Sportheim auf ein sehr erfolgreiches Jahr 2018 zurück. Bei insgesamt 44 Sportfesten konnten 27 erste, 19 zweite und 15 dritte Plätze erzielt werden.

Der Höhepunkt des Jahres 2018 war der Gewinn dreier Schwäbischer Meistertitel. Zwei davon holte sich Katrin Geiger über 1.500 und 3.000 Meter bei den Frauen. Den dritten Schwäbischen Meistertitel errang Merita Gashi im Blockwettkampf Lauf in der Altersklasse W12. Katrin Geiger holte sich zudem noch drei Allgäuer Meistertitel im Crosslauf, über 800 Meter und über 3.000 Meter. Einen Allgäuer Vizemeistertitel gab es für Elisabeth Garber im 100-Meter-Sprint bei der weiblichen Jugend U20. Bei den Senioren M40 wurde Jürgen Ranz zweifacher Bayerischer Vizemeister über 200 Meter und 400 Meter. Bei der Sportlerehrung der Stadt Memmingen wurde Katrin Geiger heuer zum vierten Mal zur „Sportlerin des Jahres“ gekürt. Weiter wurde Gerda Ranz mit dem Ehrenbecher der Stadt Memmingen für ihre 30-jährige Trainertätigkeit ausgezeichnet. 

Auch der Steinheimer Leichtathletik-Nachwuchs zeigte sich in diesem Jahr schon gut in Form. So errang die U10-Mannschaft bei den Kinderleichtathletik-Teamwettkämpfen des Kreis Allgäu einmal den zweiten Platz und zweimal den dritten Platz. Weiter konnte der Leichtathletik-Nachwuchs bei diversen Volksläufen auch schon vordere Platzierungen und sogar schon einige Siege erzielen. Ein weiteres Highlight war in diesem Jahr auch die Ausrichtung des Memminger Altstadtlaufes mit 615 Läufer/-innen im Ziel.

Neuwahlen und Auszeichnungen

Bei den Neuwahlen wurden der Kassier Dieter Ranz und die Jugenleiterin Katrin Geiger für weitere zwei Jahre in ihren Ämtern bestätigt. Bernd Wassermann als erster Vorsitzender des SV Steinheim würdigte die Erfolge der Steinheimer Athleten und bedankte sich für die hervorragende Ausrichtung des Memminger Altstadtlaufes. Sechs Athletinnen wurden mit dem Mehrkampfabzeichen in Gold des Deutschen Leichtathletik-Verbandes ausgezeichnet. Dies sind Merita Gashi, Celine Neckel-Hatagan, Finia Kiessling, Sina Klinger, Romana Albrecht und Elisabeth Garber. Weiter erhielt Emily Brommler das Mehrkampfabzeichen in Silber. 

Der Leichtathletik-Nachwuchs bekam das Kinderleichtathletik-Armband für die erfolgreiche Teilnahme bei Kinderleichtathletik-Teamwettkämpfen überreicht. Hierbei konnten 14 Athleten/-innen mit dem roten „Könner“-Armband ausgezeichnet werden. Das waren Magdalena Heinz, Neele Altermann, Elma Sabanovic, Safiya und Amin Ourosevea, Kimberly Schnur, Yannick Klinger, Ole Schmidt, Marvin Degenhart, Joshua Credico, Jan Hüber, Luis Simon, Jens und Ben Schubert. 

Für die Verbesserung von Vereinsrekorden wurden vier Sportler/-innen für sechs neue Vereinsrekorde mit einem Pokal ausgezeichnet. Dies war bei den Kinder M7 Amin Ourosevea mit drei neuen Vereinsrekorden über 50 Meter, im Weitsprung und im Schlagball. Bei den Kinder W8 war es Elma Sabanovic dem Vereinsrekord im Schlagball. Bei der weiblichen Jugend W12 stellte Merita Gashi einen neuen Vereinsrekord über 800 Meter auf und ein der weiblichen Jugend U20 verbesserte Elisabeth Garben den Vereinsrekord im Kugelstoßen. (MK)

Auch interessant

Meistgelesen

Reitkunst auf höchstem Niveau
Reitkunst auf höchstem Niveau
SV Amendingen richtet deutsche U15-Meisterschaft im Floorball aus
SV Amendingen richtet deutsche U15-Meisterschaft im Floorball aus
TVM-Schwimmer bei deutschen Meisterschaften der Master
TVM-Schwimmer bei deutschen Meisterschaften der Master
Memminger DJK-Jugendliche in Trauchgau erfolgreich
Memminger DJK-Jugendliche in Trauchgau erfolgreich

Kommentare