Teams tauschen allerdings erneut die Plätze

Amendinger Faustballer weiter Tabellenführer

+
Haben sich wieder die Tabellenführung zurückgeholt – die Männer der Zweiten (von links): Herbert Heubuch, Spielertrainer Oliver Theim, Reinhard Kartheininger, Harald Müller, Jochen Mayer, Hendrik Brock und Frank Holzheu.

MM-Amendingen - In der Bezirksliga Schwaben bleibt der SVA Tabellenführer. Allerdings ist nach dem Heimspiel am Sonntag wieder die zweite Mannschaft ganz vorne, während das junge erste Team nach einer Nullnummer auf Rang drei zurückfiel. Die weibliche A-Jugend überraschte mit einem Sieg und einem Remis, während die Kleinsten der U10 nicht ganz so erfolgreiche waren.

Bei den beiden Männerteams des SVA ist es weiterhin ein Auf und Ab. Die junge erste Garnitur verlor beim Heimspiel am Sonntag alle drei Begegnungen und damit die Tabellenführung wieder an die eigene Zweite. Im vereinsinternen Duell gewannen die Oldies mit 11:7 und 11:5. Weiterhin besiegte die zweite Mannschaft den Tabellenzweiten PSV Donauwörth (11:5, 11:5) und den TSZ Lindenberg (11:8, 11:4). Die Erste verlor nach der Auftaktniederlage gegen die eigene Zweite auch noch gegen Lindenberg (9:11, 12:10, 6:11) und gegen Donauwörth (9:11, 10:12) und fiel damit auf Rang drei zurück. Irgendwie fehlte dem Team dieses Mal die Frische und Spritzigkeit. 

Bereits am Samstag überraschte die weibliche U18 mit einem Sieg (11:9, 11:7) und einem Unentschieden (13:15, 11:6) gegen den Gastgeber TV Neugablonz. Gegen den Tabellenführer MTV Rosenheim waren die Mädchen von Trainerin Alex Mancino allerdings zweimal chancenlos – 7:11, 2:11 und 2:11, 3:11. Die SVA-Mädels haben sich als Drittplatzierter trotzdem für die Bayerische Meisterschaft qualifiziert. Nicht ganz so gut lief es für die beiden U10-Teams beim Auswärtsspiel in Unterpfaffenhofen. Lediglich der Ersten gelang ein Sieg gegen Neugablonz 2 (35:15) und wenigstens zwei Achtungserfolge gegen die Spitzenteams aus Unterpfaffenhofen (22:23) und Augsburg (20:23). Die Zweite konnte keinen Punkt ergattern. 

Die Faustballer gehen nun erstmal in die Weihnachtspause, bevor die U10 am 19. Januar und die Männer am 20. Januar das neue Jahr eröffnen.(MK)

Auch interessant

Meistgelesen

Reitkunst auf höchstem Niveau
Reitkunst auf höchstem Niveau
SV Amendingen richtet deutsche U15-Meisterschaft im Floorball aus
SV Amendingen richtet deutsche U15-Meisterschaft im Floorball aus
TVM-Schwimmer bei deutschen Meisterschaften der Master
TVM-Schwimmer bei deutschen Meisterschaften der Master
Memminger DJK-Jugendliche in Trauchgau erfolgreich
Memminger DJK-Jugendliche in Trauchgau erfolgreich

Kommentare