Durchwachsene Wintervorbereitung

FCM: Baierl wechselt zum SSV Ulm

+

Memmingen - Mit zwei Siegen und zwei Niederlagen aus vier Spielen hat der FCM bislang eine durchwachsene Wintervorbereitung gespielt. Nach einem knappen 2:1-Erfolg gegen den österreichischen Zweitligisten Austria Lustenau musste beim baden-württembergischen Oberligisten Göppinger SV eine deutliche 4:1-Niederlage hingenommen werden.

Auf den zwar standesgemäß deutlichen, aber keineswegs souverän herausgespielten 3:0-Erfolg gegen den baden-württembergischen Verbandsligisten SC Pfullendorf eine Woche später folgte zuletzt eine deutliche 5:0-Schlappe beim österreichischen Drittligisten VFB Hohenems. Wie bereits in der Partie gegen den SC Pfullendorf, die der zwei Klassen höher spielende FCM aufgrund seiner körperlichen Überlegenheit letztendlich doch noch mit 3:0 für sich entscheiden konnte, zeigten die Memminger bei den Vorarlbergern, bei denen übrigens Ex-FCM`ler Kerim Kalkan unter Vertrag steht, deutliche Schwächen sowohl in der Chancenverwertung als auch im Defensivverhalten. Bei phasenweiser optischer Überlegenheit der Allgäuer fielen alle fünf Treffer durch Konter der Österreicher.

Im letzten Test vor dem Punktspielstart gegen den TSV 1860 Rosenheim am Rosenmontag, 4. März (Anpfiff um 20.15 Uhr in der Memminger Arena), trifft der FCM am heutigen Samstag um 15 Uhr im Sportpark Kirchheim/Unterallgäu auf die U21 des FC Augsburg, gegen die in der laufenden Regionalligasaison bereits beide Punktspiele ausgetragen wurden, die mit 4:1 und 0:2 verloren gingen.

Cheftrainer Baierl wird den FCM zum Saisonende verlassen. Für Baierl, der den Verein in der letzten Saison in fast aussichtsloser Lage übernommen, über die Relegation doch noch zum Klassenerhalt geführt und in der laufenden Spielzeit in der Hinrunde zu einer Spitzentruppe geformt hat, waren dabei ausschließlich private Gründe entscheidend. Der an einer Ulmer Schule als Lehrer arbeitende zweifache Familienvater, dessen Frau ebenfalls voll berufstätig ist, wechselt als sportlicher Leiter zum SSV Ulm, wo er seine privaten und beruflichen Belange zeitlich besser mit dem Fußball verbinden kann. Baierl, mit dem man beim Allgäuer Regionalligisten gerne weitergearbeitet hätte und dem die Entscheidung nicht leicht gefallen ist, hat FCM-Vorsitzenden Armin Buchmann bereits im Januar informiert. Ein Nachfolger wird in Kürze präsentiert.

Mit Simon Ammann, David Lichtensteiger und Mergim Miroci sind aus der C- Jugend des FCM drei Spieler zu einem Trainingslager des bayerischen U14-Förderkaders eingeladen worden. Als Nachrücker steht mit Lukas Torzewski ein weiteres FCM-Talent bereit, wenn ein Spieler des achtzehnköpfigen Aufgebots noch ausfallen sollte. Das Trainingslager steigt vom 28. Februar bis zum 7. März im spanischen Küstenort Cambrils bei Barcelona und dient als Vorbereitung für das im Mai in der Sportschule Kaiserau stattfindende DFB-Sichtungscamp. (gp)

Auch interessant

Meistgelesen

DJK bei vielen Leichtathletik-Wettkämpfen am Start
DJK bei vielen Leichtathletik-Wettkämpfen am Start
Eishockey: Fünf neue Gegner für ESV Türkheim – Details noch zu klären
Eishockey: Fünf neue Gegner für ESV Türkheim – Details noch zu klären

Kommentare