2:0-Niederlage beim FV Illertissen – Samstag auswärts in Nürnberg

FCM verliert zum Saisonauftakt

+

Memmingen - Zum Saisonauftakt musste sich der FCM gegen den FV Illertissen im dortigen Vöhlinstadion mit 2:0 geschlagen geben. Dabei begann das diesjährige Regionalliga- Eröffnungsspiel, bei dem auch DFV-Präsident Dr. Rainer Koch unter den Zuschauern weilte, für den FCM recht verheißungsvoll.

Memmingen begann druckvoll nach vorne, kam gut in die Zweikämpfe und machte auch in der Defensive einen durchaus stabilen Eindruck. Bereits in der vierten Spielminute hatten die Allgäuer ihre erste Möglichkeit nach einem Angriff über die linke Seite, scheiterten jedoch im Abschluss an FVI-Keeper Kevin Schmidt. Eine weitere sehr gute Gelegenheiten ergab sich für den FCM in der 16. Spielminute nach einem Illertissener Ballverlust im Mittelfeld und durch einen strammen Schuss von Marco Nickel aus 20 Metern eine Minute später. Beide Versuche wurden jedoch zunächst von der Abwehr und dann vom Illertissener Keeper zur Ecke geklärt.

Eine weitere sehr gute Möglichkeit hatte der Memminger Neuzugang Morou in der 32. Minute, er scheiterte jedoch am erneut stark haltenden Illertissener Schlussmann. Zu Beginn der zweiten Halbzeit ging auf beiden Seiten die spielerische Linie etwas verloren. Aus dem Nichts fiel schließlich in der 61. Minute der Führungstreffer für Illertissen durch Glessing nach einem Konter. Abgesehen von einem schönen Angriff über Morou, der jedoch in der Illertissener Abwehr hängen blieb, kam vom FCM in dieser Phase nur wenig. Illertissen hatte nun mehr Anteile und der FCM hatte Glück, als Keeper Gruber in der 78. Minute den Ball nicht unter Kontrolle brachte, der FVI jedoch diese Chance nicht nutzen konnte. Das 2:0 für Illertissen resultierte aus einem abgefälschten Schuss aus 20 Metern durch Hahn in der 84. Minute.

Nach dieser so nicht einkalkulierten Niederlage gegen einen hinten zwar anfälligen, aber in der Offensive effizienten Gegner trifft der FCM am kommenden Samstag um 14 Uhr ebenfalls auswärts auf die Amateure des 1. FC Nürnberg. Der „kleine Club“, der die letzte Saison als Tabellendritter abschloss, hatte mit seinem 1:3-Auswärtserfolg beim VFR Garching einen Einstand nach Maß. Parallelen zum Spiel des FCM gegen den FVI ergaben sich insofern, als der VFR Garching seine guten Tormöglichkeiten nicht nutzen konnte und die Reserve des Zweitligisten aufgrund ihrer höheren Effizienz die drei Punkte mit nach Hause nahm. Anpfiff der Begegnung zwischen der U21 des 1.FC Nürnberg und dem FCM ist am kommenden Samstag um 14 Uhr im Sportpark Valznerweiher in Nürnberg.

Das erste Heimspiel des FCM findet am Dienstag, 23. Juli, um 19.30 Uhr gegen die SpVgg Oberfranken Bayreuth in der Memminger Arena statt. Es wird darauf hingewiesen, dass zu dieser Partie der Vorverkauf bereits begonnen hat. Karten sind an den bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. (gp)

Auch interessant

Meistgelesen

Eishockey-Bezirksliga: Türkheim findet nach Wasserschlacht die richtige Antwort
Eishockey-Bezirksliga: Türkheim findet nach Wasserschlacht die richtige Antwort
Ringen: Mindelheimer Physiotherapeut Christian Halbig für Österreich im Einsatz
Ringen: Mindelheimer Physiotherapeut Christian Halbig für Österreich im Einsatz
Eishockey: Junge Türkheimer U9 holt sich ungeschlagen den Turniersieg
Eishockey: Junge Türkheimer U9 holt sich ungeschlagen den Turniersieg
Eishockey: Memminger Indians-Frauen treffen im Dezember viermal auf Mannheim
Eishockey: Memminger Indians-Frauen treffen im Dezember viermal auf Mannheim

Kommentare