4:1-Niederlage in Aschaffenburg – am Freitagabend (10.9.2021) Heimspiel gegen Buchbach

Fußball: FC Memmingen verliert deutlich beim Tabellennachbarn SV Viktoria Aschaffenburg

FC Memmingen Arena an der Bodenseestraße in Memmingen ohne Zuschauer
+
Leere Zuschauerränge in der Arena an der Bodenseestraße gehören endlich der Vergangenheit an: Aufgrund der geänderten Corona-Verordnung sind für das Spiel gegen Buchbach zum ersten Mal bis zu 1.000 Zuschauer zugelassen.

Aschaffenburg/Memmingen – Nur wenige Tage nach dem überraschenden 1:0-Heimsieg gegen den hoch favorisierten, als Spitzenmannschaft angereisten 1. FC Schweinfurt musste sich der FCM (12. Tabellenplatz) beim Tabellennachbarn SV Viktoria Aschaffenburg (11. Tabellenplatz) deutlich mit 4:1 geschlagen geben.

In der Anfangsphase kamen dabei beide Mannschaften zu Gelegenheiten. So wurde eine Flanke des Memmingers Remiger zur Ecke geklärt (10. Minute), nach einem weiteren Versuch von Gräser, der das Tor der Gastgeber verfehlte (14. Minute), traf auf der Gegenseite Laverty nur den Pfosten und setzte dann den Nachschuss neben das Tor (14. Minute). Nachdem Fundel aus aussichtsreicher Position am Aschaffenburger Keeper gescheitert war (17. Minute), erzielte Niesigk - mit einem Volleyschuss aus 17 Metern genau in den Winkel - den Führungstreffer für die Viktoria (18. Minute). In der Folgezeit kam der FCM zu einigen Eckbällen, die jedoch nichts einbrachten. Auch Aschaffenburg kam immer wieder zu Abschlüssen, die von der FCM-Abwehr geblockt wurden.

In der zweiten Halbzeit traf der eingewechselte Memminger Akcacaya nur die Latte (53. Minute), zwei Minuten später erzielte Muhic per Kopf nach einem Eckball den zweiten Aschaffenburger Treffer (56. Minute). Auch beim 3:0 der Gastgeber hieß der Torschütze Muhic, ebenfalls nach einer Ecke (76. Minute). Der Memminger Ehrentreffer fiel durch ein Eigentor von Baier, der einen scharf geschossenen Freistoß von Akcakaya in die eigenen Maschen lenkte (80. Minute). Das 4:1 für Aschaffenburg erzielte Niklas Meyer unbedrängt nach einer Hereingabe aus fünf Metern (86. Minute).

Heimspiel FC Memmingen gegen TSV Buchbach: Anpfiff um 19.30 Uhr

Nach dieser, aufgrund von Chancen auf beiden Seiten etwas zu deutlich ausgefallenen Niederlage, trifft der FCM am kommenden Freitag (Anpfiff: 19.30 Uhr) in der heimischen Arena auf den TSV Buchbach. Die von Andreas Bichlmaier trainierte Mannschaft aus dem Dachauer Hinterland liegt trotz zweier klarer Niederlagen in Folge (4:2 beim Neuling SG Eltersdorf und zuletzt 1:3 zuhause gegen Eichstätt) auf dem 5. Tabellenplatz. Vor diesen beiden Niederlagen wurde jedoch von neun Spielen keine einzige Partie verloren und bei Siegen gegen Rain (4:0), Unterhaching (1:4) und Heimstetten (4:0) jeweils vier Tore erzielt. Die Mannschaft verfügt damit durchaus über Qualität und es ist davon auszugehen, dass man in Buchbach möglichst umgehend in die Erfolgsspur zurückfinden möchte.

FCM: Niederlage gegen den Tabellennachbarn abhaken und an die vorherige Leistung anknüpfen

Für den FCM (Rang 12 mit 14 Punkten) ist dagegen der Abstand auf einen Relegationsplatz nach der Niederlage in Aschaffenburg auf drei Zähler zusammengeschmolzen. Im Fall einer erneuten Niederlage käme der einzige Allgäuer Regionalligist den Abstiegsrängen somit wieder bedrohlich nahe. Umgekehrt wäre bei einem Sieg - abhängig von den Ergebnissen der anderen Mannschaften - der Sprung auf einen einstelligen Tabellenplatz möglich. Für die Mannschaft von Esad Kahric geht es jetzt darum, die deutliche Niederlage gegen den Tabellennachbarn möglichst schnell abzuhaken und an die zuvor gezeigte Leistung beim Heimsieg gegen das Spitzenteam aus Schweinfurt anzuknüpfen. Dann sind für die Memminger drei Punkte durchaus realistisch.

Endlich: Bis zu 1.000 Zuschauer in der Arena zugelassen

Aufgrund der geänderten Corona-Verordnung sind für das Spiel gegen Buchbach in der Arena an der Bodenseestraße zum ersten Mal bis zu 1.000 Zuschauer zugelassen und die Dauerkartenbesitzer können wieder ihre angestammten Plätze einnehmen. Dennoch sind frei verfügbare Karten nur im Vorverkauf erhältlich und die Tageskassen vor den Stadioneingängen bleiben weiterhin geschlossen.

Spiele des FC Memmingen: Informationen zum Kartenvorverkauf

Einzelheiten zum Kartenvorverkauf finden sich auf der Homepage des Vereins www.fc-memmingen.de.

(gp)

Auch interessant

Meistgelesen

FC Memmingen: U13-Fußballer ohne Gegentor
Lokalsport
FC Memmingen: U13-Fußballer ohne Gegentor
FC Memmingen: U13-Fußballer ohne Gegentor
Dominierende Stellung
Lokalsport
Dominierende Stellung
Dominierende Stellung
Die Türkheimer Tormaschine läuft gegen Fürstenfeldbruck heiß
Lokalsport
Die Türkheimer Tormaschine läuft gegen Fürstenfeldbruck heiß
Die Türkheimer Tormaschine läuft gegen Fürstenfeldbruck heiß

Kommentare