TGW-Nachwuchs 1 erreicht persönliche Bestleistung

TVM-Gruppenturner feiern Gausieg

+
Die TGW-Nachwuchs-1-Mannschaft darf sich jetzt als Allgäuer Gausieger betiteln.

Haldenwang - Mit zwei „Stockerlplätzen“ haben die Turner des TV Memmingen am Wochenende geglänzt. Insgesamt vier Mannschaften haben am 55. Allgäuer Turnerjugendtreffen in Haldenwang teilgenommen.

Mit der Disziplin Schwimmen startete die TGW-Nachwuchs-2-Mannschaft in den Wettkampf und konnte sich hierbei über 8,85 Punkte freuen. Auch die anschließende Turnübung verlief gut und wurde mit 8,95 Punkten belohnt. Auf ihr „König der Löwen“-Medley bekam die jüngste Gruppe des TV Memmingen beachtliche 8,4 Punkte. Auch in ihrer letzten Disziplin Laufen erbrachten die Mädchen eine überzeugende Leistung mit 9,0 Punkten. Büsra Bekci, Lara Blüm, Mara Götz, Kadek Eva Huber, Doruntina Jahmurataj, Aliya Kapetanovic, Hanna Keeber, Laureen Müller, Magdalena Negele, Jule Pohl und Alicia Schröder erreichten mit 35,20 Punkten einen guten achten Platz in einem starken Teilnehmerfeld.

Die Mannschaft TGW-Nachwuchs 1 erreichte im Schwimmen mit einer neuen persönlichen Bestleistung 9,8 Punkte. In der darauf folgenden Pendelstaffel sicherte sich die Gruppe 9,0 Punkte. Auf ihre Boden-Kasten-Kür bekamen die Turnerinnen und Turner 9,0 Punkte und der abschließende Tanz war dem Kampfgericht 9,6 Punkten wert. Die Gesamtpunktzahl von 37,40 Punkten bedeutete schließlich für Katharina Ahnert, Enna Boneberger, Urs Dietenberger, Jolina Fisch, Bianca Fleischer, Marlene Gabel, Leona Jashanica, Karlotta Kleß, Sophia May, Judith Müller, Lea Rankl und Felix Schinkel Platz drei. Damit sicherten sich die jungen Gruppenturner den Titel „Allgäuer Gausieger“.

Ebenfalls mit einer neuen persönlichen Bestleistung schwamm die TGM-Jugendmannschaft knapp an der Höchstpunktzahl vorbei und erreichte 9,95 Punkte. Leider verhinderte ein Wechselfehler bei der Laufstaffel ebenso eine neue Bestzeit, dennoch erliefen sich die Mädchen 8,75 Punkte. Auf ihre überzeugende Turnübung erhielt die Gruppe 9,3 Punkte. Das harte Training der letzten Wochen hat sich in ihrer letzten Disziplin Tanzen mit 9,85 Punkten ausgezahlt. Katharina Heinz, Alissa Kapetanovic, Felicitas Koberstein, Vivien Nigrin, Emilia Nürnberger, Alina Öztop, Gina Pohl, Constanze Schinkel, Lena Settmacher, Clara Stefko, Johanna Striegl und Carolin Wehr erreichten mit 37,85 Punkten einen hervorragenden fünften Platz.

Mit der Höchstpunktzahl von 10,0 Punkten im Schwimmen startete die TGW-Erwachsenenmannschaft in den Wettkampf. Die Laufstaffel verlief mit 9,75 Punkten zufriedenstellend. Mit ihrer anschließenden Boden-Kasten-Kür überzeugten die Turnerinnen und Turner das Kampfgericht und wurden mit der Traumnote 10,0 Punkte belohnt. Mit einer Gesamtpunktzahl von 29,75 Punkten landeten Amelie Deniffel, Nikola Gebhart, Felix Groß, Kim Hanke, Ronja Heiligsetzer, Verena Mayer, Anna Nürnberger, Lena Rettensberger und Marlene Wehr am Ende auf dem dritten Platz. (MK)

Auch interessant

Meistgelesen

Fehler eiskalt bestraft: ESV Türkheim kontert Maustadt aus
Fehler eiskalt bestraft: ESV Türkheim kontert Maustadt aus
Ringen: Mindelheimer Physiotherapeut Christian Halbig für Österreich im Einsatz
Ringen: Mindelheimer Physiotherapeut Christian Halbig für Österreich im Einsatz
SV Ochsenhausen veranstaltet Floorball-Weihnachtsturnier
SV Ochsenhausen veranstaltet Floorball-Weihnachtsturnier
Revanche in Lechbruck? ESV Türkheim brennt auf Wiedergutmachung
Revanche in Lechbruck? ESV Türkheim brennt auf Wiedergutmachung

Kommentare