Herausragende Ergebnisse für Shogun Memmingen

Zweimal Silber, zweimal Bronze

+
Die vier erfolgreichen jungen Karatekas vom Shogun Memmingen mit ihrem Trainer Senol Yildirim.

Memmingen - Aus Memmingen waren insgesamt vier Kinder vom Shogun Memmingen zur bayerischen Meisterschaft nach Waldkraiburg gefahren. Dabei waren die jungen Karatekas recht erfolgreich.

Der jüngste Teilnehmer Erol Baysal trat in der Disziplin Kata Kinder B an. Seine erste Begegnung entschied er mit 5:0 Kampfrichterstimmen für sich, zweite Begegnung verlor er leider gegen den Straubinger Alexander Antonjan und sicherte sich über die Trostrunde noch den dritten Platz. In der Klasse Kinder A Starteten gleich zwei Memminger -40 Kg, Belkan Onak und Muhammed Düzgün. Nach zwei hervorragenden Vorrundenkämpfen, die er klar für sich entschied, erreichte Onak Belkan das Finale. Dieses verlor er leider etwas unglücklich gegen den Münchberger Moritz Pelk, sicherte sich aber immerhin Silber. Sein Vereinskamerad Muhammed Düzgün, der ebenfalls -40 kg startete, verlor seinen ersten Kampf, da sein Gegner sich für das Finale Qualifizierte, nahm Düzgün Muhammed seinen zweite Chance wahr und kämpfte sich bis zur Bronzemedaille vor. In der Kategorie Kinder A Schwergewicht +40kg konnte sich Özgen Aytis nach einem Sieg über Pascal Obermeier aus Straubing für das Finale qualifizieren. Den Finalkampf verlor er jedoch seine gegen den einen Kopf größeren Straubinger Markus Richter, konnte sich aber somit ebenfalls mit Silber trösten. (MK)

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Bayerische Meisterinnen bei den DJK-Athleten
Drei Bayerische Meisterinnen bei den DJK-Athleten
Zur Stadion-Einweihung: TSV Mindelheim verliert gegen Spitzenreiter Ottobeuren
Zur Stadion-Einweihung: TSV Mindelheim verliert gegen Spitzenreiter Ottobeuren

Kommentare