Fünf Wettkämpfe, fünf Siege

Steinheimer U10 gewinnt Allgäuer Kinderleichtathletik-Cup

+
Die siegreiche Steinheimer U10-Mannschaft: Ole Schmidt, Luis Simon, Christoph Meitinger, Jan Hüber, Lean Veli, Jasmin Lengnick und Justin Heuß (hinten von links) sowie Neele Altermann, Elma Sabanovic, Leonie Unglert und Anna Deuringer (vorne von links).

MM-Steinheim/Waltenhofen - Der Leichtathletik-Nachwuchs des SV Steinheim hat auch beim fünften und letzten Wettkampf um den Allgäuer Kinderleichtathletik-Cup 2019 in Waltenhofen teilgenommen. Somit war er der einzige Verein, der an allen fünf Wettkämpfen an den Start ging.

Am erfolgreichsten war wieder die erste Steinheimer U10-Mannschaft. Sie musste in Waltenhofen ihr Können in den vier Diszplinen Hindernis-Sprint-Staffel, Weisprung-Staffel, Schlagwurf und der abschließenden Tandem-Biathlon-Staffel unter Beweis stellen.

In einem spannenden Wettkampf gab es ein enges Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen den beiden Mannschaften des SV Steinheim und der DJK Memmingen. Am Ende waren beide punktgleich, sodass es zwei Siegermannschaften gab. Für die Steinheimer U10-Mannschaft war dies der fünfte Sieg im fünften Wettkampf. Für die siegreiche Mannschaft starteten Ole Schmidt, Christoph Meitinger, Neele Altermann, Elma Sabanovic, Amin Ouro Sevea und Lean Veli. Da die U10-Mannschaft alle fünf Wettkämpfe gewonnen hat, bedeutete dies auch einen überlegenen Sieg in der Cupwertung um den Allgäuer Kinderleichtathletik-Cup 2019.

Auch die zweite Steinheimer U10-Mannschaft schlug sich in Waltenhofen noch beachtlich. In der Besetzung Justin Heuß, Luis Simon, Jan Hüber, Leonie Unglert, Jasmin Lengnick und Anna Deuringer erreichte sie mit Platz sechs noch einen guten Rang im Mittelfeld.

Erstmals konnte der SV Steinheim in Waltenhofen auch eine U8-Mannschaft stellen, da in dieser Altersklasse einige neue Kinder den Weg zur Leichtathletik gefunden haben. Die U8-Mannschaft trat in der Besetzung Celine Heuß, Luis Gäble, Finja Albrecht, Jara Veli, Lotta Hieber und Katja Halbreiter an. Für sie standen die vier Disziplinen Hindernis-Sprint-Staffel, Einbein-Hüpfer-Staffel, Schlagwurf und der Tandem-Team-Biathlon auf dem Programm.

Obwohl es für drei Athletinnen der erste Wettkampf war, schlugen sie sich recht beachtlich. Am Ende wurden sie nur knapp geschlagen und erkämpfen sich einen sehr guten zweiten Platz. Am erfolgreichsten schnitten sie in den beiden Disziplinen Einbein-Hüpfer-Staffel und Schlagwurf ab. In diesen Wettbewerben holten sie sich sogar den Disziplin-Sieg.

Nicht ganz so gut lief es für die älteren Kinder der Altersklasse U12. Sie hatten in Waltenhofen die vier Disziplinen Hindernis-Sprint-Staffel, Additions-Weitsprung, Medizinball-Stoßen und die 6x800-Meter-Staffel zu absolvieren. Für die Steinheimer U12-Mannschaft starteten Magdalena Heinz, Safiya Ouro Sevea, Hanna Gäble, Karoline Albrecht, Lena Halbreiter und Laura Deuringer. Am Ende belegten sie mit 35 Punkten den neunten Platz. (MK)

Auch interessant

Meistgelesen

Eishockey-Bezirksliga: Türkheim findet nach Wasserschlacht die richtige Antwort
Eishockey-Bezirksliga: Türkheim findet nach Wasserschlacht die richtige Antwort
Eishockey: Junge Türkheimer U9 holt sich ungeschlagen den Turniersieg
Eishockey: Junge Türkheimer U9 holt sich ungeschlagen den Turniersieg
Eishockey: Memminger Indians-Frauen treffen im Dezember viermal auf Mannheim
Eishockey: Memminger Indians-Frauen treffen im Dezember viermal auf Mannheim
FCM verliert erneut in der Nachspielzeit
FCM verliert erneut in der Nachspielzeit

Kommentare