Finale in Sigulda

Rodler Loch gewinnt zum sechsten Mal Gesamt-Weltcup

+
Rodler Felix Loch hat sich den Sieg im Gesamt-Weltcup gesichert. Foto: Roman Koksarov

Sigulda (dpa) - Rodel-Olympiasieger Felix Loch hat den Gesamt-Weltcup gewonnen. Dem 28-Jährigen aus Berchtesgaden reichte beim Weltcup-Finale in Sigulda ein zweiter Platz im Sprint-Rennen, um den sechsten Gesamt-Triumph seiner Karriere perfekt zu machen.

Gesamtzweiter wurde Weltmeister Wolfgang Kindl aus Österreich. Zuvor hatten die Doppelsitzer-Weltmeister und Gesamt-Weltcupsieger Toni Eggert und Sascha Benecken ihren zweiten Sieg in einem Sprint-Rennen in dieser Saison herausgefahren. Bei den Frauen wurde Olympiasiegerin Natalie Geisenberger ebenfalls Zweite, sie hatte den Sieg im Gesamtweltcup schon vor Wochenfrist in Lillehammer gefeiert.

BSD-Homepage mit Rodelnews

Ergebnisse auf FIL-Seite

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Auf dem Weg ins ZDF-Sportstudio - Leichtathletik-Europameisterin verunglückt
Auf dem Weg ins ZDF-Sportstudio - Leichtathletik-Europameisterin verunglückt
Sagan nutzt Sprinter-Vakuum und holt dritten Tagessieg
Sagan nutzt Sprinter-Vakuum und holt dritten Tagessieg
147. British Open: Kaymer mit Tag eins "ziemlich zufrieden"
147. British Open: Kaymer mit Tag eins "ziemlich zufrieden"
Tragödie in der NHL: Ex-Keeper und Stanley-Cup-Sieger stirbt im Alter von 35 Jahren
Tragödie in der NHL: Ex-Keeper und Stanley-Cup-Sieger stirbt im Alter von 35 Jahren

Kommentare