Hüllenlos

First Dates: Pikantes Nacktfoto von Vox-Kellnerin - Fans begeistert

+
Die Vox-Show „First Dates“ kommt bei den Zuschauern sehr gut an. Im Netz zog eine der Kellnerinnen komplett blank.

„First Dates“ auf Vox mit Roland Trettl: Eine der hübschen Kellnerinnen (Ginger) zieht blank und zeigt sich komplett hüllenlos.

Köln - Zwei Singles, ein Star-Koch und ein Blind-Date. Bereits seit März 2018 sorgt die Vox-Show „First Dates - ein Tisch für zwei“ für Aufmerksamkeit. Einsame Singles suchen unter der Obhut von Star-Koch Roland Trettl nach der großen Liebe. Die Schlagezeile „First Dates (Vox): Schiedsrichter schockt mit Handyfoto - Date ist nur noch sprachlos“ sorgte erst am Dienstag für riesiges Aufsehen. Das Konzept scheint nicht nur bei den Kandidaten gut anzukommen. Auch die Zuschauer lieben die verrückten Blind Dates - und natürlich die hübschen Kellnerinnen. Eine von ihnen schockt nun mit einem sehr freizügigen Foto.

First Dates: Die Sendung ist der Hit

First Dates ist ein Hit am Vox-Himmel. Von Montag bis Freitag lädt der Star-Koch und Moderator Roland Trettl die Kandidaten zu ihrem ersten Date in sein eigenes Restaurant ein. Während sich die einsamen Singles kennen lernen, verbringen sie ein mal mehr, mal weniger romantisches Abendessen miteinander. Dabei wird einer der Glücklichen vor dem Date natürlich erst einmal ausgequetscht. Wie soll der Traummann oder die Traumfrau eigentlich aussehen? Das Ziel von Roland Trettl ist es schließlich die Vox-Kandidaten bei einem guten Essen zu verkuppeln. Und dabei darf es an nichts fehlen: Ein romantischer Zweier-Tisch im Restaurant, noble Gerichte und Cocktails vom süßen Barkeeper.

Das kommt an - auch bei den Zuschauern. Denn die Quoten sprechen für sich. Seit vielen Monaten liegt die Einschaltquote kaum verändert bei fast einer Million Zuschauer. Erst am Dienstag, 12. März, sahen wieder 0,87 Millionen Menschen den Kandidaten bei ihren Annäherungsversuchen zu.

First Dates sorgt für Skandale

Doch die lustigen Blind-Dates und das gute Essen bei First Dates alleine locken wohl die wenigsten Zuschauer vor die Bildschirme. Vox hat weitaus mehr zu bieten und liefert handfeste Skandale in der Show. Denn die Kandidaten scheuen sich offenbar nicht, auch ihre peinlichsten Geschichten auszupacken, wollen sie dem Gegenüber schließlich im Gedächtnis bleiben. Seltsame Fetische und perverse Aussagen werden ausgepackt. Fremd-Schäm-Momente garantiert. Dabei ist es selbst dem Barkeeper und den Kellnerinnen manchmal eine Spur zu viel, wie extratipp.com* berichtete.

Täglich sendet Vox eine neue Folge von „First Dates“. Dabei packen die Kandidaten auch allerlei peinliche Geschichten aus.

Die müssen wohl manchmal einiges aushalten. Plötzliche Annäherungsversuche der Kandidaten oder seltsame Beichten inklusive. Im Hintergrund sorgen die Kellnerinnen und Barkeeper bei der Vox-Show dabei für den reibungslosen Ablauf der First Dates. Während Nic Shanker, der Barkeeper, der bereits für massenhaft Gesprächsstoff sorgte, die Cocktails serviert, kümmern sich die Kellnerinnen um das Essen. Eine von ihnen, Anika Weber, sorgt nun auch außerhalb der Show für Aufsehen.

First Dates: Die Vox-Kellnerin Anika Weber

Anika Weber ist Studentin und arbeitet nebenbei in unterschiedlichen Bars. Die perfekten Voraussetzungen für ihren Job im First Dates-Team. Neben Mariella, Jenny und Viola ist sie die vierte im Bunde der Kellnerinnen. Und die Arbeit im Kuppel-Team macht der Studentin offensichtlich Spaß. „Mein Team find ich super - vor allem die Energie“, erzählte sie im Interview bei Vox.

Eine Arbeit in einem energiereichen Team. Auch der Star-Koch bei First Dates auf Vox, Roland Trettl, scheint für Action in der Bude zu sorgen. Kein Wunder, haben die Vox-Kellnerinnen, -Barkeeper und ihr Küchenchef doch allerhand zu tun. Täglich gilt es neue Singles zu verkuppeln. Denen rät Anika im Interview: „[Sie] sollten zeigen, wer sie wirklich sind und sich vor allem nicht verstellen.“

Anika Weber splitterfasernackt auf Instagram

Zeigen, wer sie wirklich ist? Das kann Anika Weber auch. Im TV ist sie die aufgeweckte Kellnerin bei First Dates auf Vox, die die Teilnehmer verkuppelt, privat lässt sie die Hüllen fallen. Oder nicht ganz privat, denn das freizügige Foto postete die Vox-Kellnerin auf Instagram und teilte es mit ihren 1150 Followern, frei zugänglich für jeden.

Stellt sich die Frage: Steht Anika Weber auf diesem Bild wirklich splitterfasernackt vor der Kamera? Ja, völlig unbedeckt ließ sich die Studentin 2016 ablichten. Dabei bedecken auf dem Foto lediglich ein paar Kaffeebohnen die nackten Stellen ihres Körpers. „#timeforcoffee“(deutsch: Zeit für Kaffee) schreibt die Vox-Kellnerin unter das Bild und strahlt selbstbewusst in die Kamera. Zurückhaltend ist die Vox-Kellnerin definitiv nicht.

Brandheiß auf extratipp.com* - immer die besten News

*extratipp.com ist teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Onkel Georg spricht über Florian Silbereisen: „Trennung kam aus heiterem Himmel“
Onkel Georg spricht über Florian Silbereisen: „Trennung kam aus heiterem Himmel“
Sonya Kraus moderiert in hautengem Kleid - das zeigt mehr als gewollt
Sonya Kraus moderiert in hautengem Kleid - das zeigt mehr als gewollt
Neue Helene Fischer: Melissa Naschenweng im kurzen Outfit bei Mega-Auftritt
Neue Helene Fischer: Melissa Naschenweng im kurzen Outfit bei Mega-Auftritt
Khloé Kardashian fast blank: Fans mit pikanten Kommentaren
Khloé Kardashian fast blank: Fans mit pikanten Kommentaren

Kommentare