1. kurierverlag-de
  2. Stars

Sternsinger stoßen bei München plötzlich auf TV-Star - Dieses Foto können sie noch ihren Kindern zeigen

Erstellt:

Von: Armin T. Linder

Kommentare

Ein Sternsinger-Trio stieß auf seiner Tour am 6.1. bei München auf einen TV-Promi. Das entstandene Foto dürfte die Kinder ziemlich stolz machen.

München - Trotz der Corona-Pandemie sind in Deutschland viele Sternsinger unterwegs. Unter erschwerten Bedingungen. Ein Trio bekam am 6.1. in Großhesselohe bei München eine unerwarteten Belohnung für die Mühen: ein gemeinsames Foto mit einem echten Topstar! Die Rede ist von Kai Pflaume (54), der bei Instagram sehr aktiv ist. Und das gemeinsame Bild geteilt hat.

München: Kai Pflaume posiert mit Sternsingern

Die Sternsinger sind bei München auf den TV-Promi gestoßen. Und umgekehrt. Denn vielleicht ging der Impuls für das Foto auch eher von ihm aus. „Habe heute auf meiner Laufrunde die Heiligen Drei Könige getroffen. Aber wer ist denn nun nochmal wer? Ich wünsche allen, die heute auch frei haben, einen schönen Feiertag“, schreibt er dazu.

München: Sternsinger-Foto begeistert Fans von Kai Pflaume

Das Foto kommt richtig gut an, bekommt in den ersten 16 Stunden satte 20.000 Likes. „Super Aktion… Kinder helfen Kindern“, „Wie schön“, „Hihi, süßes Bild“ und „Das ist so schön zu sehen“, schreiben die Fans des Moderators.

Der Brauch des Dreikönigssingens zählt in Deutschland seit 2015 zum immateriellen Kulturerbe. Im vergangenen Jahr fand die Sternsinger-Aktion wegen der Corona-Pandemie hauptsächlich digital statt, daneben gab es zum Beispiel Sternsinger Drive-Ins, Segenshaltestellen und einen Segen-to-go, den man sich selbst abholen konnte.

Dieses Jahr ziehen die als Könige gekleideten Kinder in vielen Pfarrgemeinden wieder von Haus zu Haus, allerdings mit Maske und unter Einhaltung der Abstände. Außerdem werde in den wenigsten Fällen gesungen, sagte ein Sprecher des Missionswerk Die Sternsinger in Aachen. In diesem Jahr steht die Aktion unter dem Motto „Gesund werden - gesund bleiben. Ein Kinderrecht weltweit“. Die Sternsinger unterstützen mit den Spenden Kinder in Ägypten, im Südsudan und in Ghana. Kai Pflaume erzählte seinen Fans nach langer Lauf-Pause kürzlich die ganze Wahrheit. *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA. (lin mit dpa)

Auch interessant

Kommentare