Juliette Gréco wurde 93 Jahre alt

Große Trauer um eine der größten Sängerinnen Frankreichs - sie hatte eine besondere Beziehung zu Deutschland

Juliette Gréco ist tot. Die Französin gilt neben Barbara und Èdith Piaf als Legende des Chansons. Die Sängerin wurde 93 Jahre alt.

  • Juliette Gréco ist tot.
  • Die französische Chanson-Legende starb im Alter von 93 Jahren.
  • Noch 2015 ging die Sängerin ein letztes Mal auf Tour.

Paris/Ramatuelle - Frankreich trauert um eine der größten Chanson-Sängerinnen der Republik. Juliette Gréco ist am Mittwoch im Alter von 93 Jahren in ihrem Haus in Ramatuelle in Südfrankreich gestorben. Die Familie bestätigte den Tod der Nachrichtenagentur AFP.

Gréco war eine Ikone des französischen Chansons und sang in einer Liga mit Édith Piaf und Barbara, die ebenfalls bereits tot sind. Eine Grande Dame des Chansons war in den Niederlanden auch Liesbeth List. Sie starb nach langer Krankheit. Gréco wurde in den 1950er und 60er Jahren mit Liedern wie „Sous le ciel de Paris“, „L’accordeon“, „La Javanaise“, und „Deshabillez-moi“ weltberühmt.

Juliette Gréco ist tot: Sängerin sang über das Leben, die Liebe und das Leid

Ende der 40er Jahre zählten „Si tu t‘imagines“ oder „L‘Éternel féminin“ zu ihren größten Hits. Mit ihrer markant dunklen Stimme sang die „Lady in Black“ - sie wurde so genannt, weil sie stets schwarze Kleider trug - zeit ihrer Karriere über die Liebe und das Leid. Gréco interpretierte Lieder der größten Chansonniers genauso wie die schönsten Texte von bekannten Schriftstellern wie etwa Albert Camus.

Ihrem Stil blieb Gréco, die vom französischen Philosophen Jean-Paul Sartre in einer Kellerbar des Pariser Intelektuellenviertels Saint-Germain-des-Prés entdeckt wurde, in 65 Jahren Gesang treu: Blasses Gesicht, schwarze Haare, schwarze Kleidung, dazu leidenschaftliche und stürmische Interpretationen.

Chanson-Legende Juliette Gréco tot: Erster öffentlicher Auftritt mit zehn Jahren

Gréco wurde am 7. Februar in Montpellier geboren. Bereits im zarten Alter von zehn Jahren trat sie 1937 das erste Mal öffentlich auf. 1959 war sie die erste französische Sängerin, die im Nachkriegsdeutschland auftrat.

Noch 2015 ging Gréco zum letzten Mal auf große Tour, es war ihre Abschiedstournee. Diese führte die zierliche Diva auch nach Deutschland. Sie nannte sie - passender konnte es nicht sein - „Merci“. Ebenfalls eine Musik-Legende war Tony Allen. Der Mitbegründer des Afrobeat starb plötzlich im Alter von 79 Jahren. (mt/dpa)

Rubriklistenbild: © Boris Roessler/dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

„The Voice Kids“-Kandidatin mit nur 16 Jahren gestorben: Mutter nimmt rührend Abschied
„The Voice Kids“-Kandidatin mit nur 16 Jahren gestorben: Mutter nimmt rührend Abschied

Kommentare