Polizei sucht unbekannten Täter

Erfurt: Sexuelle Belästigung wird von Überwachungskamera gefilmt - wer hat diesen Mann gesehen?

Eine Überwachungskamera zeigt einen Mann, der in einer Straßenbahn sitzt.
+
Die Polizei Erfurt sucht diesen Mann. Er soll eine 21-Jährige belästigt haben.

In einer Erfurter Straßenbahn haben Überwachungskameras einen sexuellen Übergriff gefilmt - jetzt sucht die Polizei öffentlich nach dem Täter.

  • In Erfurt kam es in einer Straßenbahn zu einem Übergriff - der von Überwachungskameras aufgezeichnet wurde.
  • Eine 21-jährige Frau wurde von einem Mann belästigt.
  • Die Polizei fahndet nun öffentlich nach dem unbekannten Täter.

Erfurt - Eine 21-Jährige Frau wurde am 2. Januar 2018 zum Opfer sexueller Belästigung. Ein Mann hatte die Frau belästigt - und wurde dabei von Überwachungskameras gefilmt. Zweieinhalb Jahre später versucht die Polizei nun mit einer Öffentlichkeitsfahndung den Täter endlich ausfindig zu machen.

Die Tat ereignete sich laut Polizei in einer Erfurter Straßenbahn in Richtung Wiesenhügel. Die Geschädigte beschreibt den Täter als einen ca. 1,60 - 1,65 Meter großen Mann mit kurzem schwarzem Haar. Er trug eine dunkle, lange Jacke (vermutlich Regen-oder Trainingsjacke) und führte einen Rucksack mit sich.

Wer kennt den Mann auf dem Foto? Gesucht werden Zeugen, die Angaben zu dem bislang unbekannten Täter machen können. Hinweise nimmt die Kripo Erfurt (0361/7443-1465) oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Kitzbühel-Massaker: Urteil gefallen - Geschworene beraten nur 45 Minuten - Angeklagter bittet um Verzeihung
Kitzbühel-Massaker: Urteil gefallen - Geschworene beraten nur 45 Minuten - Angeklagter bittet um Verzeihung
Perseiden 2020: Schauen Sie heute Abend in den Himmel - Sternschnuppen sind gut zu sehen
Perseiden 2020: Schauen Sie heute Abend in den Himmel - Sternschnuppen sind gut zu sehen
Tübingen erhöht Zahl von Sicherheitsleuten im Nachtleben wegen Coronavirus
Tübingen erhöht Zahl von Sicherheitsleuten im Nachtleben wegen Coronavirus
Seniorin gesteht Tötung eines siebenjährigen Kindes
Seniorin gesteht Tötung eines siebenjährigen Kindes

Kommentare