Dramatischer Unfall 

Zwei kleine Kinder (6 und 7) fallen in Regenrückhaltebecken - beide Jungen tot

+
Die Rettungskräfte bei der Arbeit 

Dramatischer Unfall: Zwei kleine Kinder sind in ein Regenrückhaltebecken gefallen, nun verstarben beide im Krankenhaus. 

Glinde - Zwei Kinder sind in Glinde in Schleswig-Holstein in ein Regenrückhaltebecken gefallen. Retter hätten sie am Freitag aus dem Wasser geholt und mit Reanimationsmaßnahmen begonnen, sagte ein Polizeisprecher. Die beiden Kinder im Alter von sechs und sieben Jahren schwebten in Lebensgefahr. Sie seien in ein Hamburger Krankenhaus gebracht worden, wenig später meldete die Polizei ihren Tod. 

Wie die Polizei in Ratzeburg mitteilte, hatten sich die beiden Jungen im Alter von fünf und sechs Jahren am Freitag während einer Veranstaltung in einem Veranstaltungszentrum entfernt. Den Angaben zufolge hatten die Kinder unter dem Vorwand, auf die Toilette zu müssen, einen großen Gottesdienst verlassen. Dann waren sie aus ungeklärter Ursache in das Rückhaltebecken gefallen, das sich auf dem Grundstück des Zentrums befand.

Bald danach seien sie vermisst worden. Bei der Suche habe man sie in dem nahe gelegenen Regenrückhaltebecken gefunden.

dpa

Lesen Sie auch: Nelson Müller mit Porsche verunglückt 

Auch interessant

Meistgelesen

Brücken-Katastrophe in Genua - „Es ist die Hölle“
Brücken-Katastrophe in Genua - „Es ist die Hölle“
Auf den Trümmern einer Brücke: die Bühne der Populisten
Auf den Trümmern einer Brücke: die Bühne der Populisten
Abgelehnter Asylbewerber will 53.000-Euro-BMW mit Monopoly-Geld bezahlen
Abgelehnter Asylbewerber will 53.000-Euro-BMW mit Monopoly-Geld bezahlen
Wetter: Zunächst bleibt es heute sonnig - doch dann drohen mancherorts Unwetter
Wetter: Zunächst bleibt es heute sonnig - doch dann drohen mancherorts Unwetter

Kommentare