Hersteller belieferte dutzende Kliniken

Fünf Todesfälle innerhalb einer Woche - Krankenhauspatienten sterben nach Verzehr von Sandwiches

+
Keime in Krankenhäusern sind keine Seltenheit. In Großbritannien waren scheinbar fertig verpackte Sandwiches befallen (Symbolbild).

Vergangene Woche starben bereits drei Krankenhauspatienten, nachdem sie Fertig-Sandwiches und Salate gegessen hatten. Nun erlagen nochmal zwei Menschen den Bakterien.

London - In Großbritannien sind erneut zwei Krankenhaus-Patienten nach dem Verzehr von fertig verpackten Sandwiches und Salaten an einer Lebensmittelvergiftung gestorben. Damit steigt die Zahl der Opfer auf fünf, wie die britische Gesundheitsbehörde am Freitag mitteilte. Sie waren an Listeriose, einer seltenen bakteriellen Infektion, erkrankt. Vergangene Woche waren bereits drei Menschen daran gestorben.

Lebensmittelvergiftung in Großbritannien: Insgesamt neun Fälle

Insgesamt waren nach Behördenangaben neun Menschen an Listeriose erkrankt, bei allen handelte es sich um Krankenhaus-Patienten. Der Hersteller der Sandwiches beliefert dutzende Krankenhäuser im ganzen Land. Seine Produkte wurden inzwischen aus allen Kliniken entfernt. Das Unternehmen stellte die Produktion der Sandwiches vorläufig ein.

Listerien entwickeln sich vor allem in Milch- und Fertigprodukten und sind für Menschen mit schwachem Immunsystem und Schwangere besonders gefährlich.

Bei einem anderen Fall aus Großbritannien rettete Kuscheln mit ihrem Sohn einer Mutter das Leben.

afp

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

„Es wird schwerfallen, das zu sehen“: Mutter postet bewegendes Bild ihres krebskranken Sohnes (4) 
„Es wird schwerfallen, das zu sehen“: Mutter postet bewegendes Bild ihres krebskranken Sohnes (4) 
Auf Bahnsteig: 20-Jähriger will Frau küssen, sie wehrt sich - dann tickt er komplett aus
Auf Bahnsteig: 20-Jähriger will Frau küssen, sie wehrt sich - dann tickt er komplett aus
Spektakulärer Feuerball über Deutschland: Kitesurfer filmt zufällig und traut seinen Augen kaum
Spektakulärer Feuerball über Deutschland: Kitesurfer filmt zufällig und traut seinen Augen kaum
Mädchen (13) seit Wochen vermisst: Sie ist nicht zum ersten Mal verschwunden
Mädchen (13) seit Wochen vermisst: Sie ist nicht zum ersten Mal verschwunden

Kommentare