Fund macht fassungslos

Wer macht so etwas? Katze getötet und dann so auf Gehweg platziert

+
Schauriges Szenario: In einem Einkaufswagen liegt in Schwerte eine tote Katze.

Dieses Foto macht fassungslos - und wütend: In einem Einkaufswagen des Discounters "Aldi", der auf einem Gehweg steht, liegt auf Zeitungspapier eine tote Katze. Teilweise zugedeckt mit Wäschestücken in Kindergröße. Klar ist: Das Tier starb durch Gewaltanwendung. Jetzt hofft die Polizei auf Hinweise.

Schwerte - Die Kreispolizeibehörde Unna ermittelt wegen einer Straftat nach dem Tierschutzgesetz. Am Donnerstagmorgen sei gegen 6.45 ein Hinweis auf das schaurige Szenario auf dem Gehweg der Beckestraße eingegangen, so die Polizei.

Der Fundort liegt unweit des Schwerter Bahnhofs, eine Filiale von Aldi ist ebenfalls in unmittelbarer Nähe, berichtet wa.de*.

"Das tote Tier wurde von einem Tierarzt in Augenschein genommen. Dieser bestätigte eine Gewaltanwendung, die nicht von einem Unfall mit einem Kraftfahrzeug stammen könne", so die Polizei.

Die sucht jetzt Zeugen, die Angaben zur Herkunft der Katze oder sonstige Angaben zur Tötung oder zum Abstellen des Tieres machen können.

*wa.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Auch interessant

Meistgelesen

München: Mutter und Tochter vermisst - Rätsel um verschwundenes Profilbild
München: Mutter und Tochter vermisst - Rätsel um verschwundenes Profilbild
Spektakulärer Feuerball über Deutschland: Kitesurfer filmt zufällig und traut seinen Augen kaum
Spektakulärer Feuerball über Deutschland: Kitesurfer filmt zufällig und traut seinen Augen kaum
Mädchen (13) wochenlang vermisst: Es ist nicht das erste Mal
Mädchen (13) wochenlang vermisst: Es ist nicht das erste Mal
Hauseigentümer erschießt drei Teenager in seinem Vorgarten
Hauseigentümer erschießt drei Teenager in seinem Vorgarten

Kommentare