Ausmaß kann nur geschätzt werden

Passant macht Schock-Fund auf Müllkippe

+
Knochen der illegal entsorgten Rindern liegen auf einer ehemaligen Müllkippe.

Einen schockierenden Fund hat ein Passant auf einer Müllkippe in Hessen gemacht.

Schlüchtern - Auf einer ehemaligen Mülldeponie im osthessischen Schlüchtern haben unbekannte Täter über einen längeren Zeitraum mehr als zwei Dutzend tote Rinder verscharrt und somit illegal entsorgt. Das berichtete der Main-Kinzig-Kreis am Freitag. Ein Passant habe die Entdeckung vor Kurzem gemacht und die Behörden informiert. "Unter praktisch jedem Erdhügel, den der Baggerfahrer des Bauhofs umgrub, fand sich ein totes Rind", berichtete der Kreis.

Schlüchtern: 27 tote Rinder illegal entsorgt

Veterinärdezernent Winfried Ottmann sagte: "Wir werden am Ende das tatsächliche Ausmaß nur schätzen können. Mit Funden belegt sind 27 Rinder, von denen einige vor dem Verscharren mit einem Bolzenschussgerät getötet oder mit vermutlich stumpfen Werkzeugen erschlagen wurden." Viele Tiere wiesen dagegen gar keine derartigen Merkmale auf. "Bei ihnen ist davon auszugehen, dass sie schlichtweg im Stall oder im Freien verhungert und aufgrund unbehandelter Krankheiten verendet sind." Wer so mit seinen Nutztieren umgehe, habe kein Herz für Tiere, befand Ottmann.

Der Halter hätte laut Landkreis jedes der Rinder kostenpflichtig über die Tierkörperbeseitigungsanstalt entsorgen müssen. Durch sein rechtswidriges Verhalten habe er sich einen finanziellen Vorteil verschafft. Die Kosten für die aufwendige Bergung und Beseitigung müsse nun die Stadt Schlüchtern zahlen.

Lesen Sie auch auf fnp.de*:

ICE nach Halt in Frankfurt beschossen? Polizei stellt Zug sicher

Kurz vor Mannheim ist am Donnerstagabend ein ICE von außen beschädigt worden. Mehrere Scheiben zersplitterten. Die Bundespolizei hat den Zug sichergestellt.

Bombe im Main gefunden: Diese Sprengung wird außergewöhnlich 

Am Palmsonntag wird eine Bombe im Main entschärft. Dafür wird ein großer Teil der Frankfurter Innenstadt evakuiert- hier finden Sie alle Informationen.

Unbekannte töten vier Ziegen - Polizei sucht Zeugen

Unbekannte Tierquäler haben im hessischen Babenhausen vier Ziegen getötet. Die Polizei sucht Zeugen.

fnp.de* ist Teil des Ippen-digital-Redaktionsnetzwerks

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Notre-Dame: Jetzt ist klar, wie der Feuerwehrmann verletzt wurde - Experten haben enttäuschende Nachricht
Notre-Dame: Jetzt ist klar, wie der Feuerwehrmann verletzt wurde - Experten haben enttäuschende Nachricht
Gefährliches Wetterphänomen: Experten warnen vor unvorhersehbaren Folgen 
Gefährliches Wetterphänomen: Experten warnen vor unvorhersehbaren Folgen 
Ende des Zölibats: Einflussreicher Kirchenmann hält Abschaffung für möglich
Ende des Zölibats: Einflussreicher Kirchenmann hält Abschaffung für möglich
Bizarrer Trennungsgrund: Verlobung platzt, weil Mann beim Ring eine Fehlentscheidung trifft
Bizarrer Trennungsgrund: Verlobung platzt, weil Mann beim Ring eine Fehlentscheidung trifft

Kommentare