22-Jährige tot in Hotelzimmer aufgefunden

Freundin von Deutschem stirbt angeblich bei Liebesspiel - Polizei geht zur Aufklärung an die absoluten Grenzen

+
Anna R. wurde tot in einem Hotelzimmer aufgefunden. Ihr Freund Marc S. wurde festgenommen.

Eine junge Britin (22) ist in einem Schweizer Hotel tot aufgefunden worden. Ihr deutscher Freund sitzt in Haft. Nun sind neue Details über ihr Leben bekannt.

  • Eine junge Britin (22) wurde am Dienstag (9. April 2019) tot in einem Schweizer Hotel gefunden.
  • Ein Deutscher (29) steht unter Verdacht, die Britin getötet zu haben, er sitzt in Untersuchungshaft.

Update vom 15. April 2019: War es Mord? Oder ein schrecklicher Unfall beim Liebesspiel? Die Staatsanwaltschaft schweigt bislang zu den heiklen Details zum Tod der jungen Britin in einem Hotel, wie die Nachrichtenagentur dpa berichtet. Vergangenen Dienstag war die 22-Jährige tot im Bad eines Zimmers im Hotel La Palma au Lac in Muralto in der Nähe von Locarno (Kanton Tessin) gefunden worden. Allerdings wolle die Staatsanwaltschaft nun den möglichen Tathergang mithilfe von Polizeiermittlern nachstellen. Die Behörden gehen nach der Autopsie davon aus, dass die junge Frau erdrosselt wurde.

Freundin von Deutschem stirbt angeblich bei Liebesspiel - Schicksalsschlag veränderte ihr Leben

Update vom 13. April 2019: Wie jetzt bekannt wurde, stammt Anna R. aus einer außergewöhnlich wohlhabenden englischen Familie. Laut der britischen Daily Mail soll ihr verstorbener Großvater Guy R. einer der besten und erfolgreichsten Pferdezüchter Englands gewesen sein. Demnach verstarb er 2013 im Alter von 91 Jahren. Die Pferdezucht soll noch immer existieren und der Familie von Anna R. ein stattliches Einkommen sichern.

Doch es kommen noch weitere Details ans Licht: Dem Medienbericht zufolge soll Anna R. vor einigen Jahren einen schweren Schicksalsschlag erlitten haben. Ihre Mutter starb im Alter von 49 Jahren an den Folgen eines Treppensturzes. Anna selber war da gerade 17 Jahre alt. „Als sie ihre Mutter verlor, war sie vor Trauer außer sich. Sie war am Boden zerstört und über Nacht veränderte sich ihr Leben“, sagte ein Bekannter der Daily Mail. Die junge Frau soll sich nach dem tragischen Verlust ihrer Mutter nicht mehr für Schule und Studium interessiert haben.

Freundin von Deutschem stirbt angeblich bei Liebesspiel - Notärzte alarmieren die Polizei

Update vom 12. April: Mehr und mehr Details über die Todesnacht von Anna Florence R. werden bekannt. So soll sich der Streit, wegen dem mehrere Hotelgäste den Nachtportier um Hilfe gebeten hatten, zwischen der jungen Britin und ihrem Freund Marc S. etwa um 3 Uhr am Dienstagmorgen ereignet haben.

Um 6.30 Uhr soll der 29-Jährige die Lobby aufgesucht. Eine Quelle sagte laut dem englischen Blatt Mirror: „Er war aufgeregt und sagte, seine Freundin habe gesundheitliche Probleme, sei krank. Der Rezeptionist erkannte an der Stimme die Ernsthaftigkeit der Lage und rief sofort einen Krankenwagen.“ Die Sanitäter seien wenige Minuten später angekommen und hätten sie auf dem Boden des Badezimmers liegend gefunden. Nach den vergeblichen Wiederbelebungsversuchen hätten die Ärzte die Polizei alarmiert.

Weiter wird die ungenannte Quelle zitiert: „Der Freund wurde im Hotel zur Polizei zitiert und mit aufs Revier genommen. Dort wurde er verhört und kooperierte. Am späten Nachmittag nahmen sie ihn fest.“ Die Obduktion habe ergeben, dass Anna Florence R. erstickt sei. Die Schweizer Polizei ermittelt nach eigenen Angaben wegen vorsätzlichen Mordes.

Die Autopsie werde nicht vor dem Wochenende stattfinden. Vorerst muss Marc S. in Gewahrsam verbleiben.

Ihr viel zu kurzes Leben endete in einem Schweizer Hotel: Der Tod von Anna Florence R. gibt den Ermittlern Rätsel auf.

22-jährige Britin tot in Schweizer Hotel aufgefunden

Muralto - Was ist wirklich vorgefallen im „Hotel Palma auf Lac“ am Lago Maggiore? Am Dienstagmorgen um 7 Uhr war eine 22-jährige Britin tot im Bad eines Zimmers aufgefunden worden. Sofort eingeleitete Reanimationsversuche blieben erfolglos. Erst am Tag zuvor hatte sie in den Räumlichkeiten im fünften Stock des Komplexes zusammen mit ihrem sieben Jahre älteren deutschen Partner im Schweizer Städtchen Muralto Quartier bezogen.

Dem in der Schweiz lebenden 29-Jährigen zufolge sei die junge Frau bei Sexspielchen ums Leben gekommen. So berichtete er der Polizei. Ein Unfall also. Doch diese Version wird von den Ermittlern mittlerweile in Zweifel gezogen. Laut der Schweizer Zeitung Corriere del Ticino deute einiges darauf hin, dass die Britin erstickt sei. Zudem seien bei der Autopsie mehrere kleinere Frakturen sowie Schnitte entdeckt worden.

Tote im Hotelzimmer: Spekulationen über Mord und Totschlag

Und so wird bereits über Mord oder zumindest Totschlag spekuliert, wie die Zeitung Il Giornal del Ticino berichtet. Ticino ist die italienische Variante des Schweizer Kantons Tessin, in dem sich das Drama abgespielt hat. 

Idylle in den Alpen: Der Lago Maggiore lockt Tausende Touristen an - auch die junge Britin und ihren deutschen Freund.

Was gegen den deutschen Freund der Verstorbenen spricht: Andere Hotelgäste wollen in der Nacht Schreie und andere Geräusche aus dem Hotelzimmer des Paars vernommen haben. Schließlich seien diese abrupt geendet. Ein Mitarbeiter verriet dem englischen Boulevardblatt Sun: „Andere Gäste beschwerten sich und forderten den Nachtportier auf, nachzuschauen und die Situation zu beruhigen.“

Ermittlungen wegen des Todeszeitpunkts maßgebend

Bislang gibt es offenbar keine Hinweise, dass weitere Personen in dem Raum anwesend waren. Der 29-Jährige, der im Kanton Zürich zu Hause ist, sitzt derzeit im Justizgefängnis im Bezirk Lugano. Maßgebend für die weiteren Ermittlungen wird der Todeszeitpunkt der jungen Frau sein, deren Name mit Anna Florence R. angegeben wird.

Nach dem gewaltsamen Tod einer deutschen Touristin in Thailand ist ein Video aufgetaucht, das die erste Begegnung der jungen Frau mit ihrem Mörder zeigt. In Bremen sitzt ein Krankenpfleger wegen versuchten Mordes an einer Seniorin in U-Haft. Nach der tödlichen Messerattacke in Chemnitz droht ein weiterer Skandal - denn ein Zeuge soll bedroht und beeinflusst worden sein.

mg

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Notre-Dame: Jetzt ist klar, wie der Feuerwehrmann verletzt wurde - Experten haben enttäuschende Nachricht
Notre-Dame: Jetzt ist klar, wie der Feuerwehrmann verletzt wurde - Experten haben enttäuschende Nachricht
Gefährliches Wetterphänomen: Experten warnen vor unvorhersehbaren Folgen 
Gefährliches Wetterphänomen: Experten warnen vor unvorhersehbaren Folgen 
Ende des Zölibats: Einflussreicher Kirchenmann hält Abschaffung für möglich
Ende des Zölibats: Einflussreicher Kirchenmann hält Abschaffung für möglich
Bizarrer Trennungsgrund: Verlobung platzt, weil Mann beim Ring eine Fehlentscheidung trifft
Bizarrer Trennungsgrund: Verlobung platzt, weil Mann beim Ring eine Fehlentscheidung trifft

Kommentare