Ob das so gewollt war?

400 Tinder-Matches in einer Stunde - doch dieses Mädchen wird wohl nie einen Verehrer treffen ...

+
Schöne Bilder sind in der heutigen Zeit nicht immer schöne Bilder. (Symboldbild)

Ein einfacher Trick - und schon türmen sich die amourösen Avancen. Was im wahren Leben selten funktioniert, klappte bei zwei Jungs auf Tinder. 

Derby - War es früher nicht deutlich romantischer? Man traf sich in einer Bar, einem Club oder lernte sich über Freunde kennen. Heute sieht das anders aus. Heute muss man für seinen möglichen Partner nur noch auf dem Smartphone nach links oder rechts wischen. 

Mit der Dating-App „Tinder“ sind die Menschen heutzutage auf der Suche nach der (mal mehr, mal weniger) großen Liebe. Dass sich dort auch das eine oder andere Fake-Profil herumtreibt, liegt da wohl in der Natur der Sache. 

400 Tinder-Matches in einer Stunde - doch dieses Mädchen hat ein Geheimnis

Zwei Jungs aus England haben nun dank einer weiteren App unzählige Tinder-Matches ergattert. Mindern dürfte ihre Freude allerdings der Fakt, dass sich die beiden als Frauen ausgegeben haben. Dank eines Snapchat-Filters wurde nämlich Jake zu einer Frau. Mit diesem Bild legten sie ein Profil auf Tinder an - und der Spaß begann, wie die beiden auf Twitter protzten. 

Die beiden wollten herausfinden, wie weit sie mit dem Fake-Profil gehen konnten. Offenbar sehr weit, wie sich nach kurzer Zeit herausstellte. „Jess“ hatte innerhalb einer Stunde 1600 Super-Likes und 400 Matches! „Wir waren innerhalb einer Stunde das berühmteste Mädchen in Derby“, freute sich Jake auf Twitter. „So viele wollen sich also mit mir treffen, wenn ich diesen Filter benutze. Ich fühle mich geehrt“, freute er sich weiter.

Bitter: Ein Mann aus Bremen schreibt mit über 50 Frauen bei Tinder und sucht jetzt dringend Hilfe bei Jodel, wie nordbuzz,de* berichtet.

Tinder-Klischee wird erfüllt - billige Anmache von den Jungs 

Und um möglichst jedes Tinder-Klischee zu bedienen, waren die Anfragen der Jungs an „Jess“ auch alles andere als romantisch. Eine Kostprobe gefällig? 

Bitteschön: „Hi, ich hoffe, es geht dir gut. Du bist wirklich wunderschön aus. Setz' dich doch auf mein Gesicht!“ Oder: „Bist du ein Kunstwerk? Würde dich gern an die Wand nageln.“

In den Tinder-Chats hielten die Jungs ihre wahre Identität natürlich geheim. Ob die vielen vermeintlichen Verehrer inzwischen wissen, dass es sich bei der 19-jährigen Studentin „Jess“ um einen Typen aus Derby handelt, ist daher nicht bekannt.

Eine ähnliche kuriose Geschichte errichte uns zuletzt, als eine Frau vermeintlich einen One-Night-Stand auf Tinder wieder traf. Damit nahmen die Kuriositäten allerdings erst ihren Lauf.  

So etwas wäre einem in einer Bar oder einem Club garantiert nicht passiert...

Verrückte Geschichte aus der Tinder-Welt gibt es immer wieder. Eine besonders schockierende Story hatte sich kürzlich in den USA ereignet.

fs

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Meistgelesen

18-Jährige tötet ihre beste Freundin für neun Millionen Dollar
18-Jährige tötet ihre beste Freundin für neun Millionen Dollar
Wetter-Wahnsinn: Hitzewarnung für zwei Drittel Deutschlands
Wetter-Wahnsinn: Hitzewarnung für zwei Drittel Deutschlands
Kleinflugzeug stürzt auf Traum-Insel ab: Neun Tote
Kleinflugzeug stürzt auf Traum-Insel ab: Neun Tote
Wetter-Warnung vor besonders gefährlichen Gewitterzellen - Baum erschlägt Frau in Wohnmobil
Wetter-Warnung vor besonders gefährlichen Gewitterzellen - Baum erschlägt Frau in Wohnmobil

Kommentare