SOS

Horror-Zecke breitet sich aus

Eine gefährliche Zeckenart aus dem Süden ist zum ersten Mal auch in Schleswig-Holstein nachgewiesen worden.

Bokelholm - Eine aus Afrika und südeuropäischen Ländern bekannte gefährliche Zeckenart ist zum ersten Mal in Schleswig-Holstein nachgewiesen worden. Das Tier wurde von einer aufmerksamen Reiterin an ihrem Pferd entdeckt. Sie schickte die Zecke an das Robert-Koch-Institut in Berlin. Der Frau war die Zecke aufgefallen, weil sie deutlich größer als die einheimischen Arten war und auffällig gestreifte Beine hatte. Es stellte sich heraus, dass es sich um eine Hyalomma marginatum handelte. Diese Zecke kann das für Menschen tödliche Krim-Kongo-Virus übertragen.

Rubriklistenbild: © pixabay/lppicture (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Polizei blickt in Auto - Beamte trauen ihren Augen nicht
Polizei blickt in Auto - Beamte trauen ihren Augen nicht
18-Jährige tötet ihre beste Freundin für neun Millionen Dollar
18-Jährige tötet ihre beste Freundin für neun Millionen Dollar
Polizist knipst Selfie mit „verdächtiger“ Schildkröte
Polizist knipst Selfie mit „verdächtiger“ Schildkröte
Kleinflugzeug stürzt auf Traum-Insel ab: Neun Tote
Kleinflugzeug stürzt auf Traum-Insel ab: Neun Tote

Kommentare