Ressortarchiv: WIRTSCHAFT

Jeder dritte Arme verzichtet auf Hartz IV

Jeder dritte Arme verzichtet auf Hartz IV

Berlin - In Deutschland beantragen Millionen sozial schwache Menschen keine Hartz IV-Leistungen, obwohl sie Anspruch darauf hätten.
Jeder dritte Arme verzichtet auf Hartz IV
Verdi will im Einzelhandel Streiks massiv ausweiten

Verdi will im Einzelhandel Streiks massiv ausweiten

Berlin - Harte Fronten bei den Tarifverhandlungen im Einzelhandel: Die Arbeitgeber hatten zwar in der abgelaufenen Woche erstmals ein Angebot vorgelegt - und zwar in Baden-Württemberg. „Das tarifpolitische Umfeld sieht anders aus“, kontert Verdi.
Verdi will im Einzelhandel Streiks massiv ausweiten
Banker entschuldigt sich für abfällige Telefonate

Banker entschuldigt sich für abfällige Telefonate

London/Dublin - Der ehemalige Chef der irischen Pleitebank Anglo Irish, David Drumm, hat sich für abfällige Telefonate über die Rettung der Bank entschuldigt.
Banker entschuldigt sich für abfällige Telefonate
13.000 Steuersünder zeigen sich an

13.000 Steuersünder zeigen sich an

Stuttgart - Mehr als 13.000 mutmaßliche Steuersünder haben sich in Baden-Württemberg seit dem Auftauchen von CDs mit Schweizer und Liechtensteiner Bankdaten selbst angezeigt.
13.000 Steuersünder zeigen sich an
EU-Beamte sollen länger arbeiten für weniger Geld

EU-Beamte sollen länger arbeiten für weniger Geld

Brüssel - Beamte gelten als Top-Verdiener mit besten Arbeitsbedingungen. Nach langen Verhandlungen und mehreren Streiks steht jetzt ein Sparpaket. Beamte müssen länger arbeiten - für weniger Geld.
EU-Beamte sollen länger arbeiten für weniger Geld
Ratingagentur wertet Zypern drastisch ab

Ratingagentur wertet Zypern drastisch ab

New York - Daumen nach unten für das kleine Krisenland Zypern - allerdings nur vorübergehend. Die Abstufung durch zwei der führenden Ratingagenturen ist letztlich ein technischer Schritt, der schon am Montag wieder aufgehoben werden soll.
Ratingagentur wertet Zypern drastisch ab
Daimler-Chef lässt Kollegen im Urlaub in Ruhe

Daimler-Chef lässt Kollegen im Urlaub in Ruhe

Stuttgart - Mitarbeiter des Autobauers Daimler können Dienst-Mails im Urlaub automatisch löschen lassen - Personalchef Porth nimmt diese Regelung noch nicht in Anspruch. Er setzt aufs Feingefühl seines Teams.
Daimler-Chef lässt Kollegen im Urlaub in Ruhe
Korruption? Vatikan-Mitarbeiter verhaftet

Korruption? Vatikan-Mitarbeiter verhaftet

Rom - Ein Ex-Geheimdienstmann hat im Auftrag eines hochrangigen Vatikan-Geistlichen 20 Millionen Euro illegal von der Schweiz nach Italien gebracht. Der Monsignore wurde festgenommen.
Korruption? Vatikan-Mitarbeiter verhaftet
Experte: Hochwasser kurbelt die Konjunktur an

Experte: Hochwasser kurbelt die Konjunktur an

Nürnberg - Der Wiederaufbau in den Hochwassergebieten wird die deutsche Wirtschaft nach Ansicht eines Konsumforschers kräftig ankurbeln.
Experte: Hochwasser kurbelt die Konjunktur an
Deutsches Modell gegen Jugendarbeitslosigkeit

Deutsches Modell gegen Jugendarbeitslosigkeit

Berlin - Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) sieht Deutschland als Vorbild im Kampf gegen die Jugendarbeitslosigkeit.
Deutsches Modell gegen Jugendarbeitslosigkeit
Strengere Regeln für Managergehälter

Strengere Regeln für Managergehälter

Berlin - Wegen der Empörung über ausufernde Managergehälter gibt es künftig zusätzliche Kontrollrechte für die Aktionäre von börsennotierten Unternehmen.
Strengere Regeln für Managergehälter
Ei des Anstoßes hat Segen der Justiz

Ei des Anstoßes hat Segen der Justiz

Düsseldorf - Worüber man sich so streiten kann... Das Design von Schokoküssen hat das Düsseldorfer Landgericht wochenlang beschäftigt. Es ging um pummelige und schlanke Eier.
Ei des Anstoßes hat Segen der Justiz
Bahn bald mit Güterverkehr in Arabien?

Bahn bald mit Güterverkehr in Arabien?

Berlin - Die Deutsche Bahn will Güterverkehr in den Vereinigten Arabischen Emiraten anbieten. Der Betrieb soll stufenweise aufgebaut werden.
Bahn bald mit Güterverkehr in Arabien?
Arbeitslosigkeit in Deutschland sinkt weiter

Arbeitslosigkeit in Deutschland sinkt weiter

Nürnberg - Trotz der lahmenden Konjunktur und des schwachen Frühjahrsaufschwungs ist die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland im Juni um 72 000 auf 2,865 Millionen gesunken.
Arbeitslosigkeit in Deutschland sinkt weiter
Volkswirte: Arbeitsmarkt entwickelt sich nur langsam

Volkswirte: Arbeitsmarkt entwickelt sich nur langsam

Nürnberg - Geringes Wirtschaftswachstum und das späte Frühjahr - beide Faktoren wirken weiter nach und sorgen auch im Juni für eine schwächere Arbeitsmarktentwicklung. Inzwischen liegt die Zahl der Erwerbslosen nach Expertenberechnungen deutlich über dem Vorjahresniveau.
Volkswirte: Arbeitsmarkt entwickelt sich nur langsam
Unbekannter will Empire State Building kaufen

Unbekannter will Empire State Building kaufen

New York - Kurz vor dem geplanten Börsengang sind Käufer für das Empire State Building aufgetaucht. In der vergangenen Woche seien unaufgefordert zwei Gebote über 2,0 Milliarden und 2,1 Milliarden Dollar eingegangen
Unbekannter will Empire State Building kaufen
EU-Minister: Neue Regeln für Krisen-Banken

EU-Minister: Neue Regeln für Krisen-Banken

Brüssel - Wenige Stunden vor Beginn des EU-Gipfels finden die EU-Finanzminister einen Kompromiss zur Bankenabwicklung. Es sollen Gläubiger und Eigentümer von Krisenbanken bluten, nicht die Steuerzahler.
EU-Minister: Neue Regeln für Krisen-Banken
EU-Staaten einigen sich auf Agrarreform

EU-Staaten einigen sich auf Agrarreform

Luxemburg - Die EU-Landwirtschaftsminister haben sich nach langen Verhandlungen auf eine Reform der EU-Agrarpolitik geeinigt. Auch das EU-Parlament ist mit im Boot - jedenfalls weitgehend.
EU-Staaten einigen sich auf Agrarreform
Goldpreis stürzt ab

Goldpreis stürzt ab

Frankfurt - Seit Tagen hat sich an den Finanzmärkten ein verheerender Cocktail für den Handel mit Gold zusammengebraut, der nun zu einem beispiellosen Preissturz geführt hat.
Goldpreis stürzt ab
Rohstoffhändler Marc Rich (78) gestorben

Rohstoffhändler Marc Rich (78) gestorben

Genf - Der als der „König der Rohstoffe“ bekannte Händler Marc Rich ist am Mittwoch im Alter von 78 Jahren in der Schweiz gestorben.
Rohstoffhändler Marc Rich (78) gestorben
Irische Pleite-Banker erschwindeln Milliarden

Irische Pleite-Banker erschwindeln Milliarden

Dublin - Nach den Enthüllungen über einen Betrugsskandal um die Pleitebank Anglo Irish will der irische Regierungschef Enda Kenny das Rettungspaket für das Kreditinstitut prüfen lassen.
Irische Pleite-Banker erschwindeln Milliarden
Deutsche Wirtschaft hat wieder Fahrt aufgenommen

Deutsche Wirtschaft hat wieder Fahrt aufgenommen

München - Die Aussichten sind günstig, sagt das Ifo-Institut. Die deutsche Wirtschaft hat wieder Fahrt aufgenommen. 2014 gehe es dann richtig aufwärts.
Deutsche Wirtschaft hat wieder Fahrt aufgenommen
Frankreichs Wirtschaft rutscht in die Rezession

Frankreichs Wirtschaft rutscht in die Rezession

Paris - Die Wirtschaft Frankreichs ist im ersten Quartal zum zweiten Mal seit 2009 in die Rezession gerutscht.
Frankreichs Wirtschaft rutscht in die Rezession
Löhne in der Papierindustrie steigen

Löhne in der Papierindustrie steigen

Darmstadt - Die rund 40.000 Beschäftigten der deutschen Papierindustrie erhalten höhere Tarifgehälter.
Löhne in der Papierindustrie steigen
Deutsche in Kauflaune

Deutsche in Kauflaune

Nürnberg - Sparen ist so unbeliebt wie lange nicht mehr. Zudem werden die Aussichten auf höhere Löhne immer besser: Bei den Deutschen sitzt das Geld momentan locker, sagen Konsumforscher.
Deutsche in Kauflaune
Brotpreise in Argentinien steigen dramatisch

Brotpreise in Argentinien steigen dramatisch

Buenos Aires - Kaum zu glauben, aber in Argentinien wird das Brot knapp. Der Grund dafür ist die schlechtes Weizenernte in der Geschichte des Landes.
Brotpreise in Argentinien steigen dramatisch
Aktionäre grillen Yahoo-Chefin

Aktionäre grillen Yahoo-Chefin

Santa Clara - Marissa Mayer will Yahoo wieder zu einem Vorreiter des Internets machen. Auf diesem Weg ist sie schon ein Stück weit vorangekommen. Doch nicht alle Aktionäre sind begeistert.
Aktionäre grillen Yahoo-Chefin
Union: Zustände in Fleischbranche nicht hinnehmbar

Union: Zustände in Fleischbranche nicht hinnehmbar

Berlin - Lohndumping und unfaire Arbeitsbedingungen: Die Missstände in deutschen Schlachthöfen stoßen auch in der Union auf Kritik.
Union: Zustände in Fleischbranche nicht hinnehmbar
Baugeschäft zieht wieder an

Baugeschäft zieht wieder an

Wiesbaden - Der lange Winter hat der deutschen Bauwirtschaft schwer zugesetzt. Der April bringt erste Lichtblicke, doch der Aufholprozess kommt nur langsam in Gang.
Baugeschäft zieht wieder an
Alleinerziehende häufiger überschuldet

Alleinerziehende häufiger überschuldet

Wiesbaden - Alleinerziehende Frauen sind in Deutschland besonders häufig überschuldet. Hauptauslöser dafür ist der Verlust des Arbeitsplatzes.
Alleinerziehende häufiger überschuldet
EU findet Kompromiss zu CO2-Vorgaben für Autos

EU findet Kompromiss zu CO2-Vorgaben für Autos

Brüssel - Die EU hat sich auf neue Klimaschutz-Vorgaben für Autos geeinigt. Damit soll festgelegt werden, wie Autobauer die Kohlendioxid-Grenzewerte erreichen können.
EU findet Kompromiss zu CO2-Vorgaben für Autos
Razzia in Schlachthöfen

Razzia in Schlachthöfen

Düsseldorf - In deutschen Schlachthöfen soll systematische Schwarzarbeit an der Tagesordnung sein. Von „Lohnsklaven“ und „chinesischen Verhältnissen“ ist die Rede.
Razzia in Schlachthöfen
Energiewende kostet über 30 Milliarden im Jahr

Energiewende kostet über 30 Milliarden im Jahr

Berlin - Für die Energiewende sind aus Sicht des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung private Investitionen in Milliardenhöhe nötig.
Energiewende kostet über 30 Milliarden im Jahr
Börsen erleben größten Einbruch seit vier Jahren

Börsen erleben größten Einbruch seit vier Jahren

Peking - Chinas Zentralbank will nicht mehr Finanzfeuerwehr spielen. Die Banken sollen mehr Disziplin zeigen. Die neuen Töne der Notenbanker kommen als Schock. Die Börsen sacken dramatisch in den Keller.
Börsen erleben größten Einbruch seit vier Jahren
Leben in Deutschland günstig

Leben in Deutschland günstig

Wiesbaden - Verbraucher in Deutschland bekommen für ihren Euro mehr als die Menschen in den meisten Nachbarländern. Lediglich bei den Nachbarn Polen und Tschechien sind die Lebenshaltungskosten niedriger.
Leben in Deutschland günstig
Ifo-Index steigt leicht

Ifo-Index steigt leicht

München - Die deutsche Wirtschaft blickt zunehmend optimistischer auf die kommenden Monate. Der ifo-Geschäftsklimaindex ist im Juni zum zweiten Mal in Folge gestiegen.
Ifo-Index steigt leicht
Tengelmann setzt auf Zalando

Tengelmann setzt auf Zalando

Mülheim/Ruh - Ein traditionsreiches Familienunternehmen erfindet sich neu. Als Wagniskapitalgeber will sich Tengelmann Zukunftsmärkte erobern. Sie sind bei Zalando an Bord, aber zum Beispiel auch bei einem US-Hersteller von veganer Schokolade.
Tengelmann setzt auf Zalando
Vodafone will Kabel Deutschland kaufen

Vodafone will Kabel Deutschland kaufen

London - Kabel Deutschland hat sich entschieden - und Millionen Kabelnutzer hierzulande könnte demnächst zu Vodafone-Kunden werden. Fast elf Milliarden Euro wollen die Briten für die Münchner auf den Tisch legen. Jetzt ist das Kartellamt am Zug.
Vodafone will Kabel Deutschland kaufen
Flugzeugmesse mit guten Geschäften

Flugzeugmesse mit guten Geschäften

Paris - Auf der weltgrößten Luftfahrtmesse Le Bourget sind so fette Geschäfte abgeschlossen worden wie noch nie.
Flugzeugmesse mit guten Geschäften
Stada macht jetzt auch Viagra

Stada macht jetzt auch Viagra

Bad Vilbel - Nach dem Patentablauf für den Viagra-Wirkstoff Sildenafil drängt der hessische Pharma-Konzern Stada gleich mit drei Präparaten auf den Markt für Potenzmittel.
Stada macht jetzt auch Viagra
Henkel-Chef Rorsted nicht zu Linde

Henkel-Chef Rorsted nicht zu Linde

Düsseldorf/München - Henkel-Chef Rorsted wurde als Favorit für den Chefposten bei Linde gehandelt. Doch der 51-Jährige steht für einen Wechsel von Düsseldorf nach München nicht zur Verfügung.
Henkel-Chef Rorsted nicht zu Linde
So will EU bei Bankenpleiten den Bürger schonen

So will EU bei Bankenpleiten den Bürger schonen

Brüssel - Die Rettung von Banken kostet Europas Steuerzahler seit Jahren Milliarden. Nun steuert die EU um. Künftig soll die Rettung kippender Banken nicht mehr ganze Staaten in den Abgrund reißen können.
So will EU bei Bankenpleiten den Bürger schonen
Hat Barclays den Fiskus massiv geprellt?

Hat Barclays den Fiskus massiv geprellt?

Berlin - Die britische Großbank Barclays soll Aktiengeschäfte dazu genutzt haben, mit Handelspartnern den deutschen Fiskus jahrelang um bis zu 280 Millionen Euro pro Jahr zu prellen.
Hat Barclays den Fiskus massiv geprellt?
EU scheitert bei Regeln für Bankenabwicklung

EU scheitert bei Regeln für Bankenabwicklung

Luxemburg - Die EU will den Steuerzahler bei Bankenpleiten künftig entlasten. Beim Ziel sind sich die Länder einig - doch es hakt noch bei den Details.
EU scheitert bei Regeln für Bankenabwicklung
HypoReal Estate: Aktionäre scheitern

HypoReal Estate: Aktionäre scheitern

München - 1,30 Euro je Aktie hatte der Bund den früheren Aktionären der Immobilienbank Hypo Real Estate bei der Verstaatlichung des Konzerns bezahlt. Auf eine höhere Entschädigung hofften die Anleger vergeblich.
HypoReal Estate: Aktionäre scheitern
So teuer war der Spargel in dieser Saison

So teuer war der Spargel in dieser Saison

Hannover - Für Spargel mussten die Deutschen dieses Jahr tief in die Tasche greifen. Das Edelgemüse kostete über 15 Prozent mehr als noch im Vorjahr. Schuld war das Wetter.
So teuer war der Spargel in dieser Saison
Eurogruppe setzt Griechenland unter Druck

Eurogruppe setzt Griechenland unter Druck

Luxemburg - Regierungskrise in Athen - das sorgt für große Unruhe bei den Europartnern. Sie dringen auf den Abschluss der Überprüfung in Athen. Klare Worte gibt es auch in Richtung Zypern.
Eurogruppe setzt Griechenland unter Druck
Warnstreiks bei Air Berlin zunächst abgesagt

Warnstreiks bei Air Berlin zunächst abgesagt

Berlin/Frankfurt - Entwarnung für Sommerurlauber: Die angedrohten Warnstreiks bei Air Berlin sind zunächst abgeblasen.
Warnstreiks bei Air Berlin zunächst abgesagt
Krankenkassen nicht mehr auf Rekordkurs

Krankenkassen nicht mehr auf Rekordkurs

Berlin - Die gesetzliche Krankenversicherung hat im ersten Quartal 2013 ein Defizit von 915 Millionen Euro eingefahren und damit den jahrelangen finanziellen Rekordkurs verlassen.
Krankenkassen nicht mehr auf Rekordkurs
Top-Bundesbanker warnt vor Zombie-Banken

Top-Bundesbanker warnt vor Zombie-Banken

Königstein - Top-Bundesbanker Andreas Dombret hat vor Zombie-Banken im Euroraum gewarnt. Was es damit auf sich hat, erfahren Sie hier:
Top-Bundesbanker warnt vor Zombie-Banken