1. kurierverlag-de
  2. Wirtschaft

Mehr Lohn wegen Fachkräftemangel? Wirtschaftsweiser sieht „hervorragende Aussichten“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Leyla Yildiz

Kommentare

Krankenpfleger
In der Krankenpflege werden händeringend Leute gesucht. Der Mangel soll Experten zufolge zu einer Lohnsteigerung führen. © picture alliance / dpa

Der Fachkräftemangel auf dem deutschen Arbeitsmarkt ist eklatant hoch. Gerade deshalb sagen Wirtschaftsexperten nun eine deutliche Lohnsteigerung voraus.

München - 1,2 Millionen Arbeitskräfte fehlen derzeit auf dem deutschen Arbeitsmarkt, aber vor allem Fachkräfte. Von dieser Zahl berichtete bereits im Oktober die Welt am Sonntag unter Berufung auf die Bundesagentur für Arbeit. Und gerade wegen des deutlichen Mangels in der Bundesrepublik prophezeit heute der ehemalige Chef der Wirtschaftsweisen, Lars Feld, gegenüber der Bild: „Es sind deutlich höhere Lohnsteigerungen drin als bisher.“

Lohnsteigerungen wegen Fachkräftemangel: Ex-Chef der Wirtschaftsweisen ist optimistisch

Im selben Atemzug gibt es dementsprechend viele offene Stellen, weshalb für Feld feststeht: „Deutschlands Arbeitnehmer haben in den nächsten Jahren hervorragende Job-Aussichten.“ Seiner Schätzung nach kann in der Bundesrepublik erstmals seit den 60er-Jahren wieder eine Vollbeschäftigung zustande kommen - und das bei einer Arbeitslosenquote von drei bis vier Prozent.

Besonders bemerkbar macht sich der Mangel laut dem Bericht der Welt am Sonntag, in der Sozialarbeit (18.289 offene Stellen), Alten- und Krankenpflege (17.933 und 16.668) sowie Heizung und Sanitär (13.202). Der Ifo*-Präsident Prof. Clemens Fuest ist sich gegenüber der Bild sogar sicher, dass der Mangel an Fachkräften die Arbeitgeber dazu bringen wird, die Löhne nach oben zu schrauben und die Arbeitsbedingungen den Wünschen der Beschäftigten entsprechend, anzupassen.

Fachkräftemangel auf dem deutschen Arbeitsmarkt: Auch unqualifizierte werden dringend gesucht

Laut Lars Feld hätten vor allem auch gering- beziehungsweise unqualifizierte Arbeitnehmer eine Chance. Sie würden händeringend gesucht werden, wie etwa in der Gastro oder als Lkw-Fahrer. (ly) *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare